Jörn Kremeike feierlich verabschiedet

Superintendent Ottomar Fricke (rechts) und Pastor Jörn Kremeike vor der St. Laurentius Kirche in Schwarmstedt. Foto: B. Stache

Superintendent Ottomar Fricke entpflichtet den Pastor von St. Laurentius

Schwarmstedt (st). Mit einem Gottesdienst am Sonntagnachmittag und anschließendem Empfang im Gemeindehaus verabschiedete sich Pastor Jörn Kremeike von der Kirchengemeinde St. Laurentius zu Schwarmstedt. Vierzehneinhalb Jahre hatte er die Gemeinde mitgestaltet und geprägt. Nun wurde er von Superintendent Ottomar Fricke entpflichtet. Pastor Jörn Kremeike wechselt in die St.-Petri-Kirchengemeinde Steinwedel, einem Ortsteil von Lehrte. Am Sonntag, 19. August, wird er dort um 15 Uhr als neuer Pastor von Superintendentin Sabine Preuschoff in die Gemeinde eingeführt. Nach dem einstündigen Abschiedsgottesdienst in Schwarmstedt ging es zum Empfang in das benachbarte Gemeindehaus, den der Posaunenchor der Gemeinde musikalisch eröffnete. Jürgen Otterstätter, Vorsitzender des Kirchenvorstands, würdigte in seiner Laudatio die Leistungen von Pastor Jörn Kremeike. Hans-Ulrich Rasokat spielte Klavier. „Mehrere klassische Stücke und ein ganz spezielles für Jörn“, hatte er zuvor angekündigt. Viele Gruß- und Dankesworte sowie Geschenke gab es während des Empfangs für den scheidenden Pastor. Nach dem Tischsegen wurde das Büfett eröffnet. Den Gästen bot sich dann die Gelegenheit, sich auszutauschen und von Pastor Jörn Kremeike zu verabschieden.