KGS: Erste Bläser- und Streichergruppe

Die Bläsergruppe beim Ensemblespiel. Jetzt soll eine Streichergruppe hinzukommen. Foto: KGS

Gemeinsamer Informationsabend mit Gästen vom Gymnasium Walsrode

Schwarmstedt. Seit acht Jahren gibt es an der Kooperativen Gesamtschule in Schwarmstedt Bläsergruppen. Unter der Leitung von Johnny Groffmann, Urte Tuntke und Jan Stünkel lern(t)en viele Schülerinnen und Schüler das Musizieren auf Blech- und Holzblasins-trumenten; die ersten legen gerade ihre Abiturprüfungen ab. Wohl jeder in Schwarmstedt und Umgebung hat eine der munteren Schülergruppen bei dem einen oder anderen Auftritt gehört und war begeistert. So ist es selbstverständlich, dass dieses Erfolgsmodell weitergeführt werden soll und alle Vierklässler, die im nächsten Schuljahr in die Wilhelm-Röpke-Schule wechseln möchten, waren mit ihren Eltern zu einem Informationsabend eingeladen. Ältere Schüler präsentierten Stücke, die Musiklehrer beantworteten alle Fragen und die zukünftigen Fünftklässler konnten Instrumente ausprobieren. Erstmalig bietet die KGS ab dem nächsten Schuljahr parallel dazu eine Ausbildung in einer Streichergruppe an. Nach dem gleichen Konzept wie bei den Bläser werden die Schülerinnen und Schüler Einzelunterricht (Geige, Cello, Bratsche) bei Instrumentallehrern der Heidekreismusikschule erhalten und parallel dazu bei einem Musiklehrer der Schule im Ensemble spielen. Die Instrumente können über den Eltern- und Förderkreis der KGS, der auch dieses Projekt unterstützt, ausgeliehen werden. Da es bisher an der Schule keine Streichergruppe gibt, waren Streicher aus dem Gymnasium Walsrode als Gäste in der Mensa und stellten ihre Arbeit vor. Die Musiklehrer hoffen, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler Spaß am Musizieren vermittelt bekommen haben und dass langfris-tig ein Schulorchester aufgebaut werden kann.