KGS verabschiedet Holm Paysen Petersen

Holm Paysen Petersen bei seiner Verabschiedung

Gesamtschuldirektor Tjark Ommen dankt engagiertem Computerfachmann

Schwarmstedt. Als Holm Paysen Petersen 1998 als Lehrer für Mathematik, Physik und Informatik an die Wilhelm-Röpke-Schule Schwarmstedt kam, freute man sich besonders neben Peter Kutsche einen zweiten versierten Computerfachmann gefunden zu haben. Die neuen Technologien waren nicht nur das Hobby dieses engagierten Lehrers, er hatte in seiner vorhergehenden Wirkungsstätte in Hannover bereits am Projekt „Mädchen und neue Technologien“ aktiv mitgearbeitet, war NT Berater im Bereich Hannover und arbeitete auch an dem Projekt „Jungen und Mädchen und Naturwissenschaften“ des Kultusministeriums mit.
Nach sechs Jahren an der Gerhard Hauptmann Schule, einem Jahr an der OS Hainholz und 18 Jahren an der Schule in Hannover Ahlem wechselte der Realschullehrer an die HS/RS in Schwarmstedt um seinem Wohnort näher zu sein.
Er hat dies nie bereut, konnte er doch mit Peter Kutsche und später mit Dr. Peter Buchholz zusammen ein Netzwerk aus drei gut eingerichteten Computerräumen für Schülerinnen und Schüler, die PCs für die beiden Sekretärinnen, für die Lehrerzimmer, die Bücherei und die Schulleitungsmitglieder mit betreuen.
In einer Feierstunde dankte Gesamtschuldirektor Tjark Ommen dem Mann mit dem auch so seltenen Vornamen dann auch insbesondere für die im Bereich der Computertechnologie geleisteten Arbeiten an der Wilhelm-Röpke-Schule.
Dass Herr Paysen Petersen, der am 3.4.2010 sein 40-jähriges Dienstjubiläum feiern konnte, auch Unterricht insbesondere in Informatik und im Mangelfach Physik erteilte, wissen die Schwarmstedter Schülerinnen und Schüler nur zu genau und so kommentierte Niklas aus der 10. Realschulklasse das Ausscheiden des engagierten Lehrers aus dem Schuldienst dann auch mit dem Satz: „Wie kann man den denn gehen lassen, der weiß doch alles.“