Kinder werden stark durch Erziehung

Heidekreis und Lebensberatungsstelle Walsrode setzen erfolgreiche „Kampagne Erziehung“ fort

Heidekreis. Die bereits im Jahr 2007 gestartete und erfolgreiche „Kampagne Erziehung“ wird im Heidekreis auch weiterhin fortgesetzt. Im Rahmen dieser Kampagne wurde die Broschüre „Acht Sachen, die Erziehung stark machen“ herausgegeben, die inzwischen in einer Neuauflage erschienen ist.
Die Initiatoren, die Lebensberatungsstelle Walsrode und der Fachbereich Kinder, Jugend, Familie des Heidekreises wollen ermutigen, im Hinblick auf die Erziehung junger Menschen Fragen zu stellen, mögliche Antworten zu hören und darüber nachzudenken. Erziehung ist keine Nebensache und läuft schon irgendwie nebenbei. Kinder und Jugendliche haben es verdient, dass die Erwachsenen sich ihnen widmen und sie haben ein Recht auf bewusste Erziehung. Mit der Broschüre „Acht Sachen, die Erziehung stark machen“ wollen die Initiatoren der Flut von Zeitschriften und Büchern mit guten Tipps zur Erziehung nicht noch einen Erziehungsratgeber hinzufügen, sondern sich auf acht Kernpunkte beschränken, die für eine zeitgemäße Erziehung in unserer Kultur stehen.
Wie sieht eine „starke Erziehung“ aus? „Erziehung ist Liebe schenken“, „Erziehung ist Streiten dürfen“, Erziehung ist Grenzen setzen“, „Erziehung ist Mut machen“. Erziehung ist ein lebendiger und spannender Prozess. Sie kann zwar manchmal anstrengend sein, aber vor allem macht sie Freude und ist wichtig für unsere Gesellschaft. Mit starker Erziehung hat die Welt mehr von ihren Kindern und die Kinder mehr von der Welt.
Im Rahmen der „Kampagne Erziehung“ sind auch die Flyer „Kinder im Blick – bei Trennung + Scheidung“ und „Erziehungs- und Familienthemen im Internet“ neu aufgelegt worden. Die Stiftungen der Kreissparkassen Soltau und Walsrode unterstützen diese Kampagne auch weiterhin.
Die Broschüren und Flyer können angefordert werden bei Hartmut Schäfer-Erhardt, Lebensberatungsstelle Walsrode unter Telefon (0 51 61) 80 10, E-Mail info@lebensberatung-walsrode.de oder Uwe Peters, Fachbereich Kinder, Jugend, Familie des Heidekreises unter Telefon (0 51 62) 9 70-3 82, E-Mail u.peters@heidekreis.de.