Klingbeil begrüßt Förderbescheid für Sprungbrett

Projekt im Heidekreis wird weiter durch Programm „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ gefördert

Heidekreis. Der Verein Sprungbrett wird weiterhin im Programm „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ gefördert. Informationen dazu bekam der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil nun kürzlich vom Bundesfamilienministerium, nachdem sich der 40-Jährige über den Stand des Förderantrags informiert hatte. Demnach habe das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben den Antrag gebilligt. „Das ist eine gute Nachricht und ich freue mich, dass die wichtige Arbeit des Vereins weiterhin durch das Programm gefördert wird“, so der Bundestagsabgeordnete aus Munster.
Der Verein Sprungbrett unterstützt straffällig gewordene und schulverweigernde Jugendliche im Landkreis Heidekreis. Die jungen Menschen sollen befähigt werden, die schulische Bildung wieder aufzunehmen, um so die spätere Eingliederung in die berufliche Ausbildung, die Arbeitswelt und damit ihre soziale Integration zu fördern.