Klingbeil: „Deutlich mehr Geld zur Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit“

Heidekreis. Das Bundesarbeitsministerium stellt mehr Mittel zur Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit bereit. „Das ist wichtig für meine Heimat. Noch immer sind in unserem Land zu viele Menschen von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen. Die Jobcenter bekommen nun mehr Geld für Maßnahmen, um Menschen in Arbeit zu bringen. Das sind zum Beispiel Jobtrainings oder auch konkrete Zuschüsse für Bewerbungsgespräche“, so der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil.
„Für das Jobcenter im Landkreis Heidekreis gibt es im kommenden Jahr über 1,5 Millionen Euro mehr als im Vorjahr“, berichtet der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil, der sich beim Bundesarbeitsministerium für diese zusätzliche Förderung eingesetzt hat. „Zudem haben wir im Bundestag den Sozialen Arbeitsmarkt auf den Weg gebracht. Anstatt Arbeitslosigkeit wollen wir Beschäftigung finanzieren. Das ist uns als Sozialdemokratie ein Herzensanliegen. Dazu nehmen wir vier Milliarden Euro in die Hand“, so der Abgeordnete Lars Klingbeil.