Klingbeil diskutiert mit Besuchern im SPD-Fraktionssaal

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil mit den Besucherinnen und Besuchern auf der Fraktionsebene des Deutschen Bundestages.

Bundestagsabgeordneter empfängt 50 Bürger aus dem Heidekreis und Landkreis Rotenburg in Berlin

Heidekreis/Berlin. Es ging unter anderem in den Bundesrat, ins Willy-Brandt-Haus und zur Gedenkstätte Deutscher Widerstand: Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil waren kürzlich 50 politisch interessierte Bürger aus den Landkreisen Heidekreis und Rotenburg (Wümme) zu Gast in Berlin. Während der Bildungsfahrt standen zahlreiche Programmpunkte im politischen Berlin an. Unter anderem besuchte die Gruppe auch den Deutschen Bundestag. Die politisch interessierten Besucher wurden hier von Lars Klingbeil empfangen und diskutierten mit dem direkt gewählten Abgeordneten ihres Wahlkreises im Saal der SPD-Bundestagsfraktion. Die Vorschläge zu einer Erneuerung des Sozialstaates waren dabei ebenso Thema wie die bevorstehende Europawahl. Im Anschluss an das Gespräch zeigte sich Klingbeil zufrieden: „Ich freue mich immer über Besuch aus der Heimat und gebe meinen Gästen gerne einen Einblick in das politische Berlin“, so der 40-Jährige.
Informationen über die Teilnahme an einer Bildungsfahrt gibt das Büro von Lars Klingbeil in Walsrode unter lars.klingbeil@bundestag.de oder telefonisch unter (0 51 61) 4 81 07 01.