Kreismeisterschaft der Jüngsten

Alexander Voltmer war siegreich in mehreren Diszilpinen.

Schwarmstedter Schützen stellten ihr Können unter Beweis

Schwarmstedt. Am vergangenen Sonnabend fanden in Vorwalsrode die Kreismeisterschaften im Lichtpunktschießen statt.
Die Schwarmstedter Jungschützen stellten hier unter der Leitung von Gerald Voltmer ihr Können unter Beweis. Es war ein super vorbereiteter Wettbewerb. Von der  Kreisjugendleitung hatten Franziska Höper und Jana Wissenbach für alle Fragen und Probleme immer ein offenes Ohr und konnten auch jedem Kind durch ihre einfühlsame Art die meiste Aufregung nehmen. Vom SV Schwarmstedt nahmen vier Schützen mit sechs Starts in unterschiedlichen Altersklassen an Gewehr und Pistole teil. Sehr erfolgreich lief es für Alexander Voltmer (acht Jahre), der schon ein „Alter Hase“ genannt werden kann, da er schon zum dritten Mal an einer Kreismeisterschaft teilgenommen hat und in den Vorjahren immer den „Vizemeistertitel“ mit nach Hause nahm. Denn in diesem Jahr konnte er sich sowohl bei Gewehr und bei seiner Premierendisziplin Pistole den ersten Platz sichern.
Marie Schultz, Jahrgang 2008, nahm in diesem Jahr zum zweiten Mal an den Lichtpunktmeisterschaften teil. Sie schoss in beiden Disziplinen sehr gut und konnte sich gegen fast jede Konkurrenz durchsetzen und errang dadurch in beiden Disziplinen mit sehr starken Einzelergebnissen jeweils den zweiten Platz. Tim Kuletzki hat in diesem Jahr zum ersten Mal an Meisterschaften teilgenommen und konnte trotz Aufregung einen supertollen fünften Platz am Lichtpunktgewehr von 20 Teilnehmern in seiner Klasse erreichen. Leander Krause hatte leider ein paar Probleme beim Pistoleschießen bedingt durch Krankheit, aber er kämpfte sich trotzdem tapfer durch den Wettkampf und errang noch einen achten Platz.
Wer nun Interesse hat, auch mal an einem Schießtraining teilzunehmen, der ist gerne eingeladen zu einem Probetraining im Schützenhaus vorbeikommen. Jeden Donnerstag ist das Kinder- und Jugendschießen für Kinder ab circa sechs Jahren von 16.30 bis 18.30 Uhr und direkt im Anschluss dann das Erwachsenentraining.
Nähere Informationen gibt es auch bei Gerald Voltmer und Katrin Sonntag unter Telefon (0 50 71) 51 16 19.