Krisengipfel zur Heidebahn beim Landrat

SPD Schwarmstedt bittet um weitere Mithilfe der Bahnkunden

Schwarmstedt. Der von der SPD angeschobene Krisengipfel zu den Problemen der Heidebahn hat stattgefunden. Landrat, Fraktionsspitzen im Kreistag sowie erixx, die DB-Netz und die Landesnahverkehrgesellschaft haben die Ursachen der häufigen Verzögerungen analysiert und Besserung angekündigt. So soll erixx bei kleineren Verzögerungen morgens künftig nicht mehr hinter der S-Bahn ab Bennemühlen zum Hauptbahnhof schleichen sondern diese überholen können. Die noch vorhandenen Baustellen sollen zeitnah beendet werden. Ob die versprochenen Maßnahmen den Durchbruch bringen, bleibt abzuwarten. Etwas stabiler ist der Fahrbetrieb geworden, richtig verlässlich ist er noch nicht. Die SPD Schwarmstedt bleibt am Ball und bitte die Bahnfahrer deshalb um weitere Mithilfe. Ein konstruktiver Dialog mit dem Betreiber setzt voraus, dass die Probleme im Fahrbetrieb präzise dokumentiert werden. Die Umfrage zu den Erfahrungen mit erixx auf der Homepage der SPD-Schwarmstedt hat bereits viel bewirkt und den Krisengipfel mit vorbereitet. Sie läuft jetzt weiter. Die Bahnfahrer werden gebeten, ihre Erfahrungen – positive wie negative – dort mitzuteilen (umfrage@spd-schwarmstedt.de), damit bei weiteren Problemen noch einmal nachgehakt werden kann.