Kulturpreis verliehen

Urkundenübergabe beim Heimatverein Lindwedel.
Lindwedel. Kürzlich hat der SPD-Ortsverein der Samtgemeinde Schwarmstedt seinen diesjährigen Kulturpreis verliehen. Preisträger ist der Heimatverein der Gemeinde Lindwedel. Zur Preisverleihung konnte der 1. Vorsitzende, Detlev Rogoll, viele Gäste im Schützenhaus in Lindwedel begrüßen. Besonders hieß er den Laudator Sebastian Zinke, MdL, Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs und Bürgermeister Artur Minke willkommen.
In seiner Einleitung wies Detlev Rogoll daraufhin, dass Lindwedel zu den Gemeinden mit einem Bevölkerungszuwachs in der Samtgemeinde gehört. Die Beliebtheit zeige sich auch daran, dass ein Teil der Bauplätze im neuen Baugebiet wegen zu starker Nachfrage verlost werden musste.
Der Laudator Sebastian Zinke, der sehr kurzfristig für Johanne Modder einspringen musste, stellte heraus, dass neben einer guten Infrastruktur und Verkehrsanbindung auch ein lebendiges Vereinsleben zu einer hohen Attraktivität eines Ortes gehört. Hier leiste der Heimatverein vorbildliches, indem er die Arbeit der Vereine koordiniert und so Terminüberschneidungen vermeidet. Auch durch übergreifende Veranstaltungen zu besonderen Anlässen für Jung und Alt trage der Verein zu einer Festigung der Dorfgemeinschaft und Integration von Neubürgern bei. Nach der Verleihung der Urkunde und Übergabe eines Preisgeldes gab der 1.Vorsitzende des Heimatvereins, Henrik Bartels, einen Überblick über das fast 40-jährige Vereinsgeschehen. Der Abend endete mit einem Imbiss und vielen interessanten Gesprächen.