L 191 ab Gilten gesperrt

Zweiter Bauabschnitt bis Grethem Bahnhof

Gilten. Seit Donnerstag laufen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt der L 191. Dieses Mal beginnt die Sperrung am Ortsausgang Gilten ab Eschenworther Weg bis Höhe Bushaltestelle Grethem Bahnhof. Die Erneuerung der Fahrbahn wird auf dieser Teilstrecke voraussichtlich bis zum 14. April andauern. Die Umleitungsstrecke für Autofahrer bleibt bestehen: Von Norddrebber Richtung Ahlden (Aller) führt sie als U11 über Schwarmstedt, Essel und Hodenhagen – in der Gegenrichtung als U22. Der Schulbusverkehr ist davon ausgenommen. Die Schüler werden wie gewohnt befördert. Da dieses Mal auch der parallellaufende Radweg der L 191 erneuert wird, werden die Fahrradfahrer umgeleitet. Für sie geht es ab Gilten über Lindenstraße und Am Hohen Feld Richtung Grethem. Die Kosten für die Baumaßnahmen an der L 191 liegen insgesamt bei rund 670.000 Euro.