Lehrer legen vor – Schüler antworten

Die Lehrer legten mit ihrer Collage vor.

Grundschule Schwarmstedt beteiligt sich an der Aktion „#wirbleibenzuhause“

Schwarmstedt (awi). Tolle Aktion der Schwarmstedter Grundschule: Der Corona-Virus bestimmt seit Wochen den Alltag der Menschen, mittlerweile auf der ganzen Welt. Für jeden gelten strenge Beschränkungen, die es so noch nicht gegeben hat. Momentan ist es das Wichtigste, sich daran zu halten und andere zu motivieren durchzuhalten. Das Bundesgesundheitsministerium hat die Aktion #wirbleibenzuhause ins Leben gerufen und wirbt dafür: „Machen Sie mit und setzen Sie gemeinsam mit vielen anderen ein Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts!“
Hieran beteiligt sich auch die Grundschule Schwarmstedt mit einer Fotocollage ihrer Lehrer und Ganztagsmitarbeiter, die sie kontaktlos über Email und WhatsApp umsetzten und diese Woche auf ihrer Homepage veröffentlichten. So wollten sie ihren Schülern zeigen, dass sich genau wie sie, alle Mitarbeiter der Schule an die Maßnahmen halten. Das Schulpersonal hofft, dadurch ihre Schüler und andere Kinder zum Durchhalten der Kontaktbeschränkungen zu motivieren. Nie war es wichtiger als in diesen Zeiten, an einem Strang zu ziehen, um so Menschenleben zu retten. Und hierbei kann sogar jeder Schüler, jedes Kind zum Helden werden, indem es hilft, den Virus einzudämmen und dadurch Menschenleben zu retten. „Haltet durch, wir denken an euch und wir sitzen alle in einem Boot, nämlich Zuhause.“ So die Botschaft der Fotocollage. Die Lehrer und Mitarbeiter der Grundschule Schwarmstedt sendeten eine Botschaft in Form einer kreativen Fotocollage an ihre Schüler. Die Schüler reagierten umgehend. Entstanden ist unter dem Hashtag Zuhausehelden eine bunte Collage mit vielen tollen Fotos der Kinder im Superheldenkostüm, mit der Botschaft an alle Kinder da draußen: Wir alle sind #Zuhausehelden! Die aktuelle Zeit mit all seinen Beschränkungen ist für niemanden leicht. Auch für die Kinder ist es schwer zu verstehen und gewiss nicht leicht auszuhalten, aber sie machen mit: verzichten auf ihre Spielkameraden, den Kindergarten, die Schule, den Sport- und Kunstverein, die Großeltern und vieles mehr, so Sonja Smaka von der Grundschule Schwarmstedt. Zu wissen, das jedes Kind auch zum Helden wird, indem es Zuhause bleibt und damit Leben rettet, kann helfen, weiter motiviert zu bleiben und durchzuhalten. Außerdem soll ihr Verzicht durch die Aktion die Wertschätzung erhalten, die sie verdient.