Letzte Jahreshauptversammlung für Düshorner Jugendwartin Mareike Fieweger

Die Jugendfeuerwehr Düshorn. Foto: T. Bösewill
Heidekreis. Zahlreiche Kinder, Jugendliche, Betreuer, Helfer, Sponsoren und Gäste konnte die noch amtierende Jugendfeuerwehrwartin Mareike Fieweger kürzlich im Düshorner Feuerwehrhaus begrüßen. Mit einer kurzen Begrüßungsrede, in der Fieweger sämtlichen Sponsoren, Förderern und Helfern dankte, eröffnete sie die diesjährige Jahreshauptversammlung der Düshorner Jugendfeuerwehr. Nach den Fachwartberichten standen Neuwahlen auf dem Plan. Zur Wahl stand das Amt des Jugendwartes nebst zwei Stellvertretern. Zum neuen Jugendwart wurde Mirco Deuerling, zu seinen Stellvertretern Mirco Zurowskis und Katrin Hellmers gewählt.
Desweiteren musste ein neues Jugendkommando gewählt werden. Gewählt wurden; erster Jugendsprecher: Nadine Kruse, zweiter Jugendsprecher: Luisa Jackisch, Wimpelwart: Ole Scheller, Schriftführer: Anna Jackisch.
Von den neun Jungen und elf Mädchen wurden 52 Dienste im abgehalten. In die aktive Wehr treten Hannah Schünemann und Franziska Hellmers über. Von der Kinderfeuerwehr zur Jugendfeuerwehr treten, Ole Scheller, Lina Fabisch, Franziska Heidelberg, Niclas von der Weth, Kevin Kruse und Hanna Henning über. Der Pokal für die beste Dienstbeteidigung ging in diesem Jahr an Hannes Schünemann (47 von 52 Dienste).