Maifeier in Lindwedel

Die Fußbller vom SV Lindwedel/Hope brachten den Maibaum.
Lindwedel. Michael Pradel, der 1.Vorsitzende des Heimatvereins, und Bürgermeister Axel Wehberg konnten am 1. Mai wieder zahlreiche Gäste auf dem Lindwedeler Marktplatz begrüßen. Schon wenige Tage vorher waren fleißige Helferinnen damit beschäftigt den Kranz zu binden, der nun in seiner ganzen Pracht den Marktplatz ziert. Die Fußballspieler des SV Lindwedel/Hope brachten den Maibaum schnell und souverän in Stellung und wurden dafür mit einem riesigen Applaus belohnt.
Die Schachtlerchen verwöhnten mit ihren Liedern die Gäste und überließen dann die Bühne der neugegründeten Tanz AG der Grundschule Lindwedel. Die jungen Damen begeisterten mit ihren mitreißenden Tanzeinlagen Jung und Alt und man darf schon jetzt gespannt sein, was sie mit ihren Leiterinnen für das Dorfgemeinschaftsfest im August einstudieren. DJ Wolfgang erfüllte wieder viele Musikwünsche und sorgte für gute Stimmung. Die Lindwedeler Feuerwehr versorgte die Gäste mit den heiß begehrten Bratwürstchen. Die Popcornmaschine war der Anziehungspunkt für die Schleckermäulchen, und die leckeren Fischbrötchen der Gruppe Lampenfieber fanden wieder viele Liebhaber. Der Glanzpunkt war das Torten und Kuchenbüfett. Die selbst gebackenen Leckereien ließen keine Wünsche offen und die Entscheidung fiel manchem Gast sehr schwer. Die Maisuppe hieß dieses mal Reitersuppe und wurde von der Mädchengruppe der Alten Schule schon in den frühen Morgenstunden vorbereitet. Der Sportverein und der Schützenverein sorgten für die kalten Getränke, die Maibowle und der Punsch für die Kinder wurde wieder von Gabriela Jackisch vorbereitet.
Der Vorstand des Heimatvereins bedankt sich bei allen Helfern, den Sponsoren und Spendern, den fleißigen Bäckerinnen, Köchinnen und Akteuren die bei der Durchführung und Gestaltung dieses gelungenen Festes mitgewirkt haben.