Malatelier-SchülerInnen der Kunstschule PINX präsentierten ihre Abschluss-Ausstellung

v. l. n. r.: Hildegard Strutz, Pia Dittmann, Niobe Voß, Mareike Schultz, Kimberly Banschbach (hinten), Laisa Quittkat, Meike Hornbostel. Nicht abgebildet: Isa Wedemeyer.
Schwarmstedt. „Diese Malschülerinnen haben unglaublich zusammengehalten“ betonte Hildegard Strutz, Kunstschuldozentin der Malateliers in der Kunstschule PINX, Schwarmstedt bei der Abschlussausstellung von sieben Kunstschülerinnen am vergangenen Wochenende im Uhle-Hof. Seit 2003 unterrichtet sie die 17- und 18-jährigen Kunstschülerinnen Kimberly Banschbach, Pia Dittmann, Meike Hornbostel, Laisa Quittkat, Mareike Schultz, Niobe Voß und Isa Wedemeyer. Einige von ihnen, wie Pia und Laisa besuchen die Kunstschule bereits seit ihrem Kindergartenalter. In diesem Jahr beenden sie nun alle ihre Schulausbildung und verlassen deshalb die Kunstschule, um für ihren beruflichen Werdegang neue Wege zu beschreiten.
Das Zitat aus der Gruppe „Ich kann mir mein Leben ohne PINX gar nicht vorstellen“ zeigt, welchen großen Stellenwert die Kunstschule für die Jugendlichen eingenommen hat. Neben vielen gemeinsamen Reisen, zum Beispiel ins Wendland, nach Miekinia, Prag und Barcelona haben die Kunstschülerinnen zahlreiche Projekte und Auftragsarbeiten unter der Leitung von Hildegard Strutz durchgeführt, so beispielsweise das Brückentor in Schwarmstedt, die Gestaltung der Lüftungstürme an der Uni Hildesheim, die zwei Wandgestaltungen des Café Oasis an der KGS und das Life-Paintig-Projekt beim Landesverband der Kunstschule in Hannover. Darüber hinaus wurden sie mit vielen Preisen belohnt, zum Beispiel einen zweiten Preis beim Wettbewerb „TakepART“ der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen, verschiedene Preise beim Europäischen Malwettbewerb sowie den SPD Kulturpreis. Bei der gut besuchten Abschlussausstellung im Uhle-Hof konnten sich die Besucher von den künstlerischen und kreativen Fähigkeiten der Kunstschülerinnen überzeugen, einige der ausgestellten Bilder wechselten an diesem Wochenende sogar den Besitzer.