Mehr Platz für Bahnpendler – Park & Ride Anlage in Schwarmstedt vor der Fertigstellung

Björn Gehrs (rechts) machte sich persönlich ein Bild von der Park & Ride-Anlage.
Schwarmstedt. 43 neue Pkw-Parkplätze entstehen derzeit vor dem Schwarmstedter Bahnhof. Diese sind notwendig, weil immer mehr Bürger der Samtgemeinde auf den Zug umsteigen, darunter viele Berufspendler nach Hannover. „Wir liegen gut im Zeitplan,“ freuen sich Gemeindedirektor Björn Gehrs und sein Stellvertreter Klaus Marquardt. Spätestens Ende August sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein.
Die Gemeinde Schwarmstedt, die die Anlage mit der finanziellen Unterstützung der Landesnahverkehrsgesellschaft baut, will damit der Parkplatznot ein Ende bereiten. Aber nicht nur an Autofahrer wurde gedacht. Es werden auch 24 neue überdachte und gesicherte Stellplätze für Fahrräder errichtet, denn auch die abschließbaren Fahrradboxen sind vor dem Bahnhof inzwischen zur Mangelware geworden.
Die Gemeinde schafft mit dieser P & R-Anlage eine wichtige Investition in die Infrastruktur, zumal eine Ausdehnung des „Schwarmstedt-Tarifs“ auf Einzelfahrscheine im nächsten Jahr wahrscheinlich ist und dann der Bedarf an bahnhofsnahen Parkplätzen noch weiter steigen wird. Die Park & Ride-Anlage kostet 383.000 Euro, wobei die Gemeinde Schwarmstedt 253.000 Euro aus Eigenmitteln bestreitet.