Meister der Solarbundesliga ausgezeichnet Aller-Leine-Tal-Gemeinden wieder sehr erfolgreich

Die Bürgermeister beziehungsweise Stellvertreter der ausgezeichneten Gemeinden aus dem Aller-Leine-Tal mit Dr. Stefan Dreesmann von der Projektgruppe Erneuerbare Energien.
Heidekreis. Kürzlich fand die Siegerehrung der letzten Solarbundesliga-Saison 2010/2011 in Rethem statt. Urkunden von Projektgruppenmitglied Dr. Stefan Dreesmann, Norddrebber, bekamen die Gemeinden Frankenfeld für Platz eins im Aller-Leine-Tal, die Gemeinde Gilten für Platz zwei, Gemeinde Grethem Platz drei, Gemeinde Böhme Platz vier und die Gemeinde Essel für Platz fünf in der Aller-Leine-Tal-Wertung.
In Niedersachsen belegten die ALT-Gemeinden damit die Plätze zwei, vier, neun, elf und 13. In der Bundeswertung wäre das für die Gemeinde Frankenfeld Platz 98.
Die Solarbundesliga ist eine Rangliste bei der Solarenergienutzung erfolgreichsten Kommunen in Deutschland. Messlatte ist die Kollektorfläche pro Einwohner bei der Solarwärme und die pro Kopf installierten Kilowatt beim Solarstrom. Veranstaltet wird die Liga von der Solarthemen-Redaktion und der Deutschen Umwelthilfe.
Bundesweit nehmen 2.141 Kommunen teil, in Niedersachsen 135, darunter alle acht ALT-Gemeinden.