Neue Führung im Samtgemeindeleternrat

Die neuen Mitglieder des Samtgemeindeelternrates: Katja Voigt (von links), Stefanie Engehausen, Alexandra Sundmacher, Nadine Hemmerle, Jessica Schiek, Klaus Gerbusch, Katharina Sack. (Foto: Foto: Privat)

Jessica Schiek und Katharina Sack sind neue Vorsitzende

Schwarmstedt. Kürzlich wurden die erste Vorsitzende sowie ihre Stellvertreterin des Samtgemeindeelternrates neu gewählt. Neue 1. Vorsitzende ist die Schwarmstedterin Jessica Schiek, die Nadine Hemmerle (Norddrebber) ablöst. Ihre Stellvertreterin ist Katharina Sack aus Essel, die wiederum Norbert Kupke (Nienhagen) ablöst.
Der Samtgemeindeelternrat, der aus je einem Vertreter der vier Grundschulen in der Samtgemeinde Schwarmstedt, der Förderschule „An der alten Leine“ sowie der KGS Schwarmstedt besteht, hat sich erst im Dezember letzten Jahres neu konstituiert, nachdem er annähernd eineinhalb Jahre nicht mehr aktiv war und es keinen Vorsitz mehr gab.
Die erst im letzten Jahr als Vorsitzende gewählte Nadine Hemmerle (Vertreterin der Grundschule Schwarmstedt) hat ihr Amt vorzeitig bereits nach einem statt nach zwei Jahren zur Verfügung gestellt. „Da ich seit dem 03.11.21 Mitglied im Samtgemeinderat bin und ich einen möglichen Interessenkonflikt als Ratsfrau und 1. Vorsitzender im Samtgemeindeelternrat vermeiden möchte, habe ich mich entschlossen, das Amt als 1. Vorsitzende nicht mehr weiterzuführen“, sagt Hemmerle.
Auch Norbert Kupke, im letzten Jahr als stellvertretender Vorsitzender gewählt, ist aus zeitlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten, da er auch Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule Bothmer ist.
Zusätzlich zur Wahl stand auch das Thema „Luftfilter“ auf der Tagesordnung. Hierüber wurde angeregt diskutiert. Am Ende herrschte Einigkeit darüber, dass die endgültige Entscheidung bei der Frage, ob es für die Schulen mobile oder stationäre Anlagen geben solle, aufgrund von fachlicher Expertise erfolgen müsse. „Wichtig ist, dass wir eine schnellstmögliche Lösung finden, da es auf jeden Fall zu verhindern gilt, dass die Grundschulen aufgrund der steigenden Infektionszahlen doch wieder geschlossen werden, da es keine Luftfilter gibt“, so die Sorge von Stefanie Engehausen (Grundschule Lindwedel).
Der Samtgemeindeelternrat möchte sich zukünftig für die Belange aller Grundschulen in der Samtgemeinde Schwarmstedt einbringen.