Neuer Beirat für Menschen mit Behinderungen im Heidekreis Hans Ulmer aus Soltau bleibt Vorsitzender

Dieter Herzberg, Corinna Renk, Hans Ulmer, Gisela Vogelbein, Werner Bartels( (es fehlen: Susanne Dierks-Zihrul und Hailka Vossiek).
Heidekreis. Der Kreistag des Heidekreises hat in seiner Sitzung am Ende 2011 fünf Mitglieder und zwei stellvertretende Mitglieder in den Beirat für Menschen mit Behinderungen berufen. Die konstituierende Sitzung des Beirates fand in Bad Fallingbostel statt. Zum Vorsitzenden wurde erneut der Soltauer Hans Ulmer gewählt, seine Stellvertretung übernimmt Dieter Herzberg aus Bad Fallingbostel. Durch diese Konstellation stehen für den gesamten Bereich des Heidekreises kompetente Ansprechpartner im Rahmen der Aufgaben des Beirates zur Verfügung. Hans Ulmer ist telefonisch unter (0 51 91) 1 23 94 und Dieter Herzberg unter (0 51 62) 31 32 zu erreichen.
Aufgabe des Beirates für Menschen mit Behinderungen ist die Unterstützung des Heidekreises beim Verwirklichen der Zielsetzung des Niedersächsischen Gesetzes zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Dabei wollen die Beiratsmitglieder die Verwaltung und die Kommunalpolitiker und Kommunalpolitikerinnen in Behindertenfragen sachkundig beraten. So wurde Hans Ulmer auch als beratendes Mitglied in den Ausschuss für Soziales und Gesundheit im Heidekreis gewählt.