Neuer Kalender ist da

Ein Kalenderblattmotiv: Junge Männer bei der Eis-Ernte auf der Alten Leine. Foto: Heimatarchiv

Geschichte vor der Haustür

Schwarmstedt. Darauf haben viele schon lange gewartet: Das Heimatarchiv Schwarmstedt gibt für das Jahr 2022 einen neuen Kalender heraus. Der Titel: „Geschichte vor der Haustür.“ In den vergangenen Monaten haben die Helfer des Heimatarchivs Bilder gesichtet, Fakten recherchiert und mit Zeitzeugen gesprochen. Das Ergebnis ist eine Sammlung fantastischer Geschichten aus Schwarmstedt und der Umgebung. Ein paar Beispiele gefällig? Vor mehr als 100 Jahren machen sich junge Männer auf zur Alten Leine, um bei frostigen Temperaturen weit unter null Grad Eis zu ernten. Mit Pferd und Wagen transportieren sie die Eisblöcke nach Schwarmstedt – bis in den Sommer hinein ist so kühles Bier garantiert. Die Impressionen von damals finden sich im neuen Kalender. Im Jahr 1952 eröffnen einige Pferdesportbegeisterte eine Reithalle. Eine umfunktionierte Scheune hinter dem heutigen Gasthaus Tepe wird zum Schauplatz waghalsiger Springen. Fotos von diesem Tag gibt’s ebenfalls im neuen Kalender. Baden am Hohen Ufer, der Wasserturm am Schwarmstedter Bahnhof oder die Karriere des Karikaturisten Peter Leger – der neue Kalender des Heimatarchivs bietet wieder einmal neue Perspektiven auf Schwarmstedt. Der Kalender ist ab sofort für 18 Euro im lokalen Handel erhältlich. Die Verkaufsstellen sind: Kaufhaus GNH, Bier-Storch, Kaufhaus Heine, Schuhhaus von Bostel, Hair Boutique, Praxis für Physiotherapie Hasenbeck-Skirde und das Bürgerbüro.