Neuer Lebensretter im Hallenbad in Schwarmstedt

Schwimmmeister Marcel Krüger, Reinhard Bartling und Michaela Gärtlein von der DLRG Ortsgruppe Schwarmstedt, Jörg Zöllner vom Samtgemeindejugendring Schwarmstedt mit Iris Abraham und Markus Grunwald von der Kreissparkasse Walsrode.
Schwarmstedt. Wenn es zum Herzstillstand kommt, zählt jede Minute. Daher stand für die DLRG-Ortsgruppe Schwarmstedt schnell fest, dass ein neuer Defibrillator angeschafft werden muss. Das alte AED-Gerät im Hallenbad hatte nach zehnjähriger Bereitstellung seinen Dienst aufgegeben. Weil die Kosten aber relativ hoch sind, hatten sich die Organisatoren bereits vor der notwendigen Schließung des Hallenbades aufgrund der erforderlichen Renovierungsarbeiten über einen Antrag an die Stiftung der Kreissparkasse Walsrode gewandt. „Wir haben uns riesig gefreut, als die Spendenzusage von der Sparkasse über 700 Euro kam“, berichtet Reinhard Bartling von der DLRG. Die Restfinanzierung konnte durch die
Spendenauschüttung der Firma htp im Rahmen der „DSL-Initiative“, die vom Samgemeindejugendring Schwarmstedt koordiniert wird, gesichert werden. „Der neue Lebensretter wird zugänglich in der Schwimmmeisterkabine angebracht“, so Bartling weiter. Der Defibrillator überzeugt durch seine einfache Handhabung. Er ist selbsterklärend und vermittelt Helfern im Notfall die nötige Sicherheit. „Ich selbst musste den Defibrillator schon einmal einsetzen“, schildert Schwimmmeister Marcel Krüger. „Durch die Ansagen des Gerätes weiß man zu jeder Zeit was zu tun ist. Die lebensrettenden Stromstöße werden nur dann abgegeben, wenn kein Herzschlag mehr gemessen werden kann“, erklärt Krüger weiter.