Neues Stück der Laienspielgruppe

Die Laienspielgruppe Lampenfieber Lindwedel hat bereits mit den Proben für das neue Stück begonnen.

Vorverkauf für Komödie beginnt am 6. Dezember

Lindwedel. Bereits seit August laufen die Proben für das neue Stück der Laienspielgruppe Lampenfieber, welches an den beiden ersten Februarwochenenden im nächsten Jahr in der Schulsporthalle in Lindwedel aufgeführt wird. Schon jetzt kann sich wieder auf eine lustige Komödie gefreut werden, welche von der Laienspielgruppe Lampenfieber Lindwedel dargeboten wird. Der Vorverkauf beginnt ab dem 6. Dezember beim Getriebenotdienst Marquardt sowie im Hotel-Restaurant Balland´s in Lindwedel. Natürlich können Reservierungen auch telefonisch vorgenommen werden unter (0 50 73) 15 96 oder (01 72) 6 03 73 64. Online ist es möglich unter schleufe-ham@t-online.de.
Zum Inhalt: Seit Jahren spielt der örtliche Theaterverein mit großem Erfolg Bauernstücke und ländlich-seichte Boulevardkomödien für sein Stammpublikum. Doch das soll sich jetzt, im Jubiläumsjahr, ändern. Dieses mal soll endlich ein Stück mit Niveau gespielt werden, um den schauspielerischen Ansprüchen der Spieler entgegenzukommen und dem Publikum zu zeigen, dass man mehr drauf hat als die üblichen Dreiecks-Verwicklungen zwischen Bauer, Knecht und Pfarrer. Doch welches Stück erfüllt die hochgesteckten Erwartungen und wer soll Regie führen? Schnell ist klar, ein lustig-verschmitzter Kriminalklassiker aus der „Pater-Brown“-Reihe soll auf die Bühne und dazu wird eigens ein professioneller, aber völlig unbekannter Regisseur über das Internet verpflichtet. Dummerweise werden dem ehrgeizigen Vorhaben des Theatervereins zahlreiche Steine in den Weg gelegt und auch der Regisseur erfüllt nicht ganz die Erwartungen der Akteure. So werden die Proben zu „Pater Brown und das Geheimnis der alten Gräfin“ in der noch nicht fertig gestellten Kulisse der Bibliothek von „Chesterfield Manor“ immer mehr zum Desaster.