Neues Ticket für Schwarmstedter

Thilo Knoblich von der Niedersachsentarif GmbH und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs diskutierten schon 2018 mit den Schwarmstedtern über neue Tarifmodelle.

Für sechs Euro mit dem Zug nach Hannover

Schwarmstedt. Zugfahren wird günstiger: Seit kurzem gibt es ein neues Ticket-Angebot, das ganz besonders für die Einwohnerinnen und Einwohner der Samtgemeinde Schwarmstedt interessant sein dürfte. Denn seit Sonntag gibt es im Niedersachsentarif das neue Angebot „Spar-Ticket“. Dies gilt für Entfernungen bis 50 km und kostet pauschal 6,00 Euro. Es gilt Montags bis freitags ab 9:00 Uhr, am Wochenende sogar ganztägig. Von Schwarmstedt aus kann damit sowohl Hannover (regulärer Einzelpreis 10,00 €) als auch Soltau (regulärer Einzelpreis 10,90 €) erreicht werden , freut sich Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs, der in engem Kontakt mit der Niedersachsentarif GmbH (NITAG) steht. Das Angebot ist zudem ausgesprochen Familienfreundlich: Pro "Spar-Ticket" reisen bis zu drei Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahre kostenfrei mit. Kinder bis 6 Jahre benötigen generell keine Fahrkarte. Mit enthalten ist auch die einmalige Weiterfahrt am Start und Zielort mit Bussen, Strassen- und U-Bahnen. Das Ticket kann sowohl online, wie im "Fahrplaner", der Bahn-App, aber auch an Verkaufsstellen, wie dem Schwarmstedter Reisebüro (Mönkeberg) erworben werden. Der Fahrkartenautomat am Schwarmstedter Bahnhof kannte das neue Ticket allerdings noch nicht, wie Gehrs am Dienstagmorgen im Selbstversuch feststellte. Hier ist der Samtgemeindebürgermeister im Interesse der Bahnkunden bereits an die Verantwortlichen herangetreten, damit sich dies ändert. Bereits 2018 wurde mit der Einführung des Niedersachsen-Tarifs ein Grundstein für günstigere Tickets gelegt. Über die Einführung und mögliche weitere Verbesserungen diskutierten auf Einladung von Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs viele Schwarmstedter mit den Verantwortlichen der Landesnahverkehrsgesellschaft im Uhle-Hof. Günstigere Tarife nach Hannover waren damals immer wieder eine Forderung aus der Bevölkerung. Diesem Ziel kommt man mit dem neuen Ticket nun näher. Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.niedersachsentarif.de zu finden.