Neujahresgruß 2015

Torsten Grünhagen
Meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auch in diesem Jahr möchte ich die Gelegenheit nutzen, um auf das vergangene Jahr zurück zu blicken und auf künftige Themen hinzuweisen.
In unserer heutigen Zeit benötigen wir eine moderne Infrastruktur. War es in vergangenen Zeiten wichtig Straßen vorzuhalten, ist es heute genauso bedeutend ein schnelles Internet vor Ort zur Verfügung zu stellen.
Mit großer Freude haben wir das Engagement der Firma htp zum Ausbau des schnellen Internet in der Gemeinde Buchholz zur Kenntnis genommen. Da die Firma htp die Absicht hatte 750.000,-€ in den Ausbau zu investieren, wollte sie natürlich die Nachfrage nach dem neuen Angebot im Vorfeld ermitteln. Die Buchholzer und Marklendorfer Vereine und Verbände engagierten sich und gingen von Haus zu Haus, um ihre Mitbürger zu informieren. Innerhalb von kürzester Zeit wurden die benötigten 700 Interessenbekundungen gesammelt und der Ausbau wurde zugesagt und konnte vonstatten gehen.
Der Ausbau ist im Laufe des Jahres durchgeführt worden, das Angebot steht nun bereit und das ohne Hilfe von Steuergeldern. Dies ist ein großer Schritt für die Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit unserer Gemeinde.
Der Landkreis Heidekreis ist in den letzten Jahren immer wieder Ort der Planung großer Infrastrukturprojekte gewesen. Zu der seit Jahren geplanten Y-Trasse, in die nun endlich etwas Bewegung gekommen ist und auch Alternativstrecken zumindest in Betracht gezogen werden, ist nun die Überlegung der Firma Tennet gekommen eine Stromtrasse, den sogenannten Südlink, zu bauen. Noch ist völlig offen, wo genau die Trasse verlaufen wird, allerdings wird es in den nächsten Jahren darauf ankommen, das sich die Gemeinde Buchholz aktiv an den Planungen der Stromtrasse beteiligt, damit das für uns optimale Ergebnis dabei heraus kommt.
In vielfältiger Art und Weise engagieren sich die Buchholzer und Marklendorfer für Ihre Gemeinde in Vereinen und Verbänden aber auch in Gruppen wie „Marklendorf in Bewegung“ oder „Unser Dorf hat Zukunft“.
Besonders hervorheben möchte ich das Projekt von „Unser Dorf hat Zukunft“ der Schaffung des Buchholzer Rundwanderweges. Nachdem die Gruppe den Weg geplant hatte, ging es dann an die Ausführung:
Firmen und Mitbürger wurden um Mithilfe gebeten, Bänke und Tische wurden gebaut, Hinweistafeln entworfen und erstellt. Der Weg führt um und durch Buchholz und informiert über Besonderes und Interessantes. Zum Dorfgemeinschaftsfest konnte der Weg eingeweiht werden und ich kann jeden nur dazu auffordern, den Weg zu nutzen denn es gibt viele Schöne und spannende Dinge zu entdecken.
Im Frühjahr mussten wir leider von unserem Buchholzer Ehrenbürger Hans Herzberg für immer Abschied nehmen und ihm das letzte Geleit geben. Hans Herzberg hatte sich besonderer Art und Weise für die Gemeinde Buchholz eingesetzt und die Patenschaft zum Heeresmusikkorps Hannover mit vorangetrieben, wir werden seiner in ehrender Weise gedenken.
Verabschiedet wurde vom Heeresmusikkorps auch Oberstleutnant Manfred Peter, der die Patenschaft immer gefördert hat. Neuer Chef ist nunmehr Oberstleutnant Martin Wehn, den wir mit offenen Armen begrüßt haben. Ich bin sicher, die Patenschaft mit dem Heeresmusikkorps wird in bewährter Art und Weise fortgeführt.
Abschließend möchte ich Sie aufrufen, sich auch in Zukunft für Ihre Gemeinde einzusetzen und sich aktiv zu beteiligen.
Bedanken möchte ich mich bei allen, die sich ehrenamtlich engagiert haben und bei den Einwohnern unserer Gemeinde für das gute Miteinander. Den Kolleginnen und Kollegen im Rat und der Verwaltung, danke ich für die gute Zusammenarbeit. In diesem Sinne, wünschen Rat und Verwaltung und auch ich Ihnen ganz persönlich ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr.

Torsten Grünhagen, Bürgermeister der Gemeinde Buchholz/Aller