Offener Bücherschrank eingeweiht

Großes Interesse für den Bücherschrank. Am Freitag weihte Hans-Wilhelm Frische gemeinsam mit Schwarmstedts Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs den „offenen Bücherschrank“ ein.
Schwarmstedt. Am Freitag, 16. März, wurde der offene Bücherschrank in Schwarmstedt feierlich eingeweiht. Es steht am Bouleplatz und soll ein Zeichen dafür setzen, das Lesen zu fördern und den Zugang zu Büchern ganz einfach zu machen, wie Hans-Wilhelm Frische betonte. Frische hatte die Idee zur Errichtung des Bücherschrankes und stiftete ihn zum Abschied aus seinem Amt als Samtgemeindebürgermeister. Bei der Eröffnung informierten sich viele Bürger über den offenen Bücherschrank, brachten eigene Bücher mit und entnahmen andere zur
Ausleihe. Dies ist das Prinzip des offenen Bücherschrankes: Jeder darf rund um die Uhr und bei jedem Wetter kostenlos Bücher einstellen, Bücher tauschen, Bücher ausleihen und Bücher behalten. Der Standort im Schwarmstedter Ortszentrum wurde so gewählt, dass der Bücherschrank nicht nur gut erreichbar ist, sondern auch zum Lesen vor Ort einlädt.