Pieper und von Danwitz: 200 Millionen Euro für Landesstraßen bis 2013 (– Landesregierung setzt starkes Signal für Erhalt der Straßeninfrastruktur

CDU-Landtagsabgeordneten Gudrun Pieper und Dr. Karl-Ludwig von Danwitz.
Kreis SFA. Walsrode. Die Qualität der Landesstraßen im Landkreis Soltau-Fallingbostel wird sich während der nächsten Jahre verbessern. Davon sind die CDU-Landtagsabgeordneten Gudrun Pieper und Dr. Karl-Ludwig von Danwitz überzeugt. „Die Landesregierung hat kürzlich während ihrer Haushaltsberatungen eine ,Sanierungsoffensive für Landesstraßen‘ angekündigt. Das ist eine gute Nachricht für die niedersächsische Infrastruktur – endlich können die durch den Winter stark in Mitleidenschaft gezogenen Fahrbahndecken saniert werden.“
Um das niedersächsische Landesstraßennetz großflächig auszubessern, würden in den Haushaltsjahren 2012 und 2013 die Mittel um insgesamt 40 Millionen Euro auf über 200 Millionen Euro erhöht, wie von Danwitz erklärte. Nachdem bereits im laufenden Haushaltsjahr der Ansatz im Landesstraßenbauplanfond um rund 20 Prozent erhöht worden war, würden die eingeplanten Gelder nun erneut um rund ein Fünftel aufgestockt, um Betrieb, Unterhaltung sowie Ausbaumaßnahmen sicher zu stellen.
„Funktionalität und Sicherheit der niedersächsischen Straßeninfrastruktur bleiben auch künftig unsere obersten verkehrspolitischen Ziele“, sagte Gudrun Pieper abschließend.