Rauchwolke war kilometerweit zu sehen

Die Feuerwehr hatte die Flammen auf dem Schrottplatz schnell im Griff.

Brand auf Recyclinghof wahrscheinlich durch Selbstentzündung entstanden

Schwarmstedt. Zu einem Brand auf dem Außengelände eines Abfall- und Recyclingbetriebes im Gewerbegebiet am Varrenbruch rückten Feuerwehr und Polizei am Mittwoch gegen 8.20 Uhr aus. Auf dem Betriebshof geriet ein Außenlager mit überwiegend Metallschrott auf einer Fläche von rund 400 Quadratmeter in Brand. Durch die starke Rauchentwicklung wurden
Anwohner über Rundfunkdurchsagen aufgefordert zunächst Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Brandherd konnte durch die Feuerwehrkräfte eingedämmt und so ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Die Löscharbeiten waren gegen 11.30 Uhr beendet. Es kam zu keinen Personen oder Sachwertschäden. Die Schadenshöhe an dem
Metallschrott wird mit tausend Euro beziffert. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte eine Selbstentzündung in dem Metall-/Kunststoffgemisch zum Brand geführt haben.