Reiselust geweckt - Der Ausflug der Jugendgruppe des Spielmannszuges zum Flughafen

Die Kinder hatten viel Spaß und verbrachten einen erlebnisreichen Tag am Flughafen Hannover.
Schwarmstedt. Die Kinder des Spielmannszuges kennen es: Wenn die Aufführung prima gelingt und alle Besucher klatschen, dann ist es geschafft - und die viele Mühe, die dahinter steckt, hat sich wirklich gelohnt. Doch das ist nicht nur in der Musik so, auch am Flughafen geschieht hinter den Kulissen so viel, was dem Reisenden meist verborgen bleibt. Und da es obendrein noch viel Spaß macht, mal anderen Menschen bei der Arbeit zuzuschauen, hat Herr Sülflow, selbst passionierter Flieger und Leiter des Spielmannszuges, einen Ausflug zum "Hannoverschen Luftbahnhof" organisiert. Natürlich mit einer Führung hinter die Kulissen. Zu Beginn lief die Führung auf vertrauten Pfaden, vorbei an den Gepäckschaltern und durch die Sicherheitskontrollen, wo auch kleinste Metallstückchen sogleich entdeckt wurden. Doch dann ging es durch unscheinbare Türen hinter die Kulissen. Was macht der Koffer eigentlich, während die Reisenden im Flugzeug Platz nehmen? Ein Gang durch Hallen voller Förderbänder und Sortierkisten klärte diese Frage bald. Die weitere Führung zeigte, wie reibungslos so viele unterschiedliche Helfer und Mitarbeiter von den Werkstatthallen bis hin zur Feuerwehr Hand in Hand arbeiten. Es summte und brummte auf dem Rollfeld, wenn ein Flugzeug landete, waren sofort Tankwagen, Mechaniker und "Gepäckjongleure" zur Stelle. Der Start eines Polizeihubschraubers, aus nächster Nähe erlebt, war die Attraktion des Tages. Ganz besonders fiel die tolle Atmosphäre am Flughafen auf: Es gab Spiele für die Kinder, rundherum waren reiselustige und gut gelaunte Menschen, manche ein bisschen müde, aber die allermeisten voller Tatendrang. Bei dem Besuch wurde der warme und sonnige Frühlingstag genossen und der erlebnisreiche Tag fand einen gemütlichen Ausklang auf der Aussichtsterrasse.