Sandverwehungen (nicht nur) im Südkreis

Sandverwehungen zwischen Grindau und Schwarmstedt.

Phänomen wird durch die Klimaveränderungen verstärkt

Heidekreis. Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) kritisiert seit langem die Verdichtung der Böden, die Erosion begünstige. Sie fordert eine schonendere Bewirtschaftung, das Anlegen von Feldhecken sowie eine veränderte Fruchtfolge.
Der Sprecher der Heidekreis-ÖDP erlebte es jetzt zwischen Grindau und Schwarmstedt am eigenen Leib: Starker Ostwind und die anhaltende Trockenheit ließen den aufwirbelnden Staub zeitweise die Sonne verdunkeln. Besonders bei östlichen Windrichtungen kann es auf unbestellten, leichten Böden und auf Flächen mit geringem Pflanzenbestand zu Verwehungen von Bodenmaterial kommen. Landwirte sollten die Bewirtschaftung anpassen.
Die ÖDP fordert auf EU-Ebene eine Erarbeitung und Umsetzung einer EU-Strategie zum Erhalt der natürlichen Gemeingüter wie Bodenfruchtbarkeit, Gewässer, Artenvielfalt.