Schützenfest auf neuem Platz

Lindwedeler feiern am ersten Juli-Wochenende

Lindwedel. Der Schützenverein Lindwedel hat zu seinem diesjährigen Schützenfest am 7. und 8. Juli zahlreiche Neuerungen geplant. Als erste große Änderung ist der neue Standpunkt des Traditionsfestes, welcher im Ortskern gegenüber des Bahnhofes und neben dem dazugehörigen Park&Ride-Parkplatz ist. Am Abend zuvor, Freitag, 6. Juli, veranstaltet der Heimatverein und ein Komitee der Dorfjugend zum ersten Mal eine Zeltdisco unter dem Motto „Lindwedeler Bauernsause“. Einlass ist hier um 20 Uhr ab 16 Jahren mit Erziehungsauftrag. Das Schützenfest beginnt am Samstag um 13.30 Uhr mit dem Ummarsch der Schützen zum noch amtierenden König mit Begleitung des Bokeloher Fanfarenzugs. Ab 15.00 Uhr folgt ein großes Kuchenbüffetf mit selbst gebackenen Torten und Kuchen. Verschiedene Gruppen runden mit Tanz- und Showeinlagen das Programm ab. Am Abend werden zunächst die Frauen von „QuerBeat“ für Stimmung sorgen, bevor zum Tanz mit DJ übergegangen wird. Der Sonntag wird dann mit dem traditionellen Schützenfestessen und Proklamation ab 12 Uhr begonnen. Essensmarken können hierfür beim Festausschuss Familie Borrmann unter 05073/926511 und an der Tankstelle Marquardt erworben werden. Nach dem Essen folgt dann der Ausmarsch zum Scheibenannageln bei dem oder der neuen Kinderkönig/in und Schützenkönig/in. Später gibt es für alle wieder Kaffee und Kuchen vom großen Büffett. Der Schützenverein freut sich auf sein diesjähriges Fest und zahlreiche Besucher. Wenn eine Gruppe Interesse hat, etwas zum Programm für den Samstag oder Sonntag beizutragen, möge die sich bitte bei dem ersten Vorsitzenden Harald Schleufe unter Telefon (0 50 73) 71 55 melden. Die neuen Majestäten werden zuvor beim Königsschießen am 23. Juni ab 14 Uhr und Bürgerkönigsschießen am 24. Juni um 13 Uhr ermittelt. Der oder die neue Bürgerkönig/in erhält wie immer eine Königsscheibe, jedoch wird sie nicht im Rahmen des Schützenumzugs angenagelt, sodass keine Pflichten aufkommen und selber entschieden werden kann, wie vorgegangen wird. Lediglich zur Proklamation am Schützenfest erfolgt eine öffentliche Ehrung. Zusätzlich findet am Bürgerkönigsschießen zum ersten Mal ein „Jux-Schießen“ statt. Dabei können sich Dreier-Mannschaften aus erwachsenen Nichtmitgliedern bis zum 24. Juni bei Harald Schleufe anmelden und den ehrenvollen Titel der Gewinnermannschaft erlangen. Es locken diverse Preise.