Schwarmstedt-Tarif ausweiten

Regionspräsident Hauke Jagau und Björn Gehrs stellten sich den Bürgerfragen zur Großraumanbindung.

Besuch des Regionspräsidenten bringt Schub für weitere Großraumanbindung

Schwarmstedt. Um die Ausweitung des Schwarmstedt-Tarifs voranzubringen, kam am Montag der Regionspräsident Hauke Jagau nach Schwarmstedt. Die Initiative hierzu kam von Björn Gehrs, der auch alle Bürger zum Gespräch über die Großraumanbindung in den Uhle-Hof einlud.
Mit Erfolg: Die Region Hannover macht das Angebot das Umland in den Verkehrsverbund einzubeziehen, stellte Jagau, der
oberster Repräsentant der Hannover Region ist, unmißverständlich klar. Ein wesentlicher Punkt hierbei ist, dass künftig auch günstige Einzelfahrscheine und Tageskarten für Bahnfahrten nach Hannover angeboten werden. Die Region Hannover errechnet derzeit hierfür die Tarifierungsverluste, so dass damit die notwendigen Grundlagen für Verhandlungen gelegt werden. Verhandlungspartner wäre der Heidekreis, der für den Öffentlichen Personennahverkehr zuständig ist. Die SPD ist daher bereits aktiv geworden und hat im Kreistag die Aufnahme von Verhandlungen zur Ausweitung des Bahntarifs beantragt, so dass mit Annahme bereits in wenigen Monaten die nächsten Schritte eingeleitet werden könnten. 2001 wurden günstige Monatsfahrkarten nach Hannover im Schwarmstedt-Tarif eingeführt. Björn Gehrs und seine Mitstreiter setzten sich seinerzeit mit neuen Ideen gegen Bedenkenträger und Kritiker durch, die zu hohe Kosten befürchteten. Inzwischen ist der Schwarmstedt-Tarif eine „Erfolgsgeschichte“. Durch zusätzliche Fahrgäste wurden alle Defizite aufgefangen und bereits nach wenigen Monaten kam der Tarif ohne weitere kommunale Zuschüsse aus. In der Diskussion mit Bürgern erläuterte Björn Gehrs, warum eine Ausweitung auf Einzelfahrscheine immer wichtiger wird: „Ab Dezember haben wir neue Züge, Fahrtzeiten von nur einer halben Stunde nach Hannover und ein erweitertes Angebot.
Die Züge werden regelmäßig im Stundentakt fahren und das von frühmorgens bis spätabends. Was dann noch wirklich fehlt, sind günstige Tarife, die sich alle leisten können“, machte Björn Gehrs die Notwendigkeit deutlich. Bislang kostet die Fahrt von Schwarmstedt nach Hannover und zurück 17,60 Euro. Mit der Einführung von Einzelfahrscheinen im Schwarmstedt-Tarif würde es deutlich güns-tiger und Busse und U-Bahnen könnten mit dem Ticket auch benutzt werden.