Sieben Brandeinsätze abgearbeitet

Das Bild zeigt die Gewählten und Geehrten sowie die Gäste der Jahreshauptversammlung.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Marklendorf

Marklendorf. Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Marklendorf statt. Ortsbrandmeister Stefan Meyer konnte von Seiten der Samtgemeinde Schwarmstedt, den Bürgermeister der Gemeinde Essel Bernd Block, den Bürgermeister der Gemeinde Buchholz Thomas Kliemann sowie den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Thilo Scheidler begrüßen. Stefan Meyer konnte in seinem Jahresbericht auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. So wurde die Wehr zu sieben Brandeinsätzen gerufen, darunter auch zwei Großbrände. Trotz zwischenzeitlichen Lockdown, kam die Wehr noch zu 15 Diensten zusammen. Außerdem wurde ein erste Hilfe Lehrgang, ein Truppmann Teil 1 sowie ein Maschinisten Lehrgang besucht. Die Personalstärke der Wehr lag Ende 2020 bei 24 Frauen und Männern, fünf Mitgliedern der Altersabteilung sowie acht Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr. Jugendfeuerwehrwartin Christine Bartling berichtete über ein Jahr voller Einschränkungen. Leider konnte im vergangenen Jahr kaum Dienste, keine Wettbewerbe oder das geplante Zeltlager durchgeführt werden.Während der Versammlung wurden Teile des Kommandos neu gewählt. So wurde Daniel Knipper einstimmig zum Atemschutzgerätewart gewählt. Christine Bartling wurde kommissarisch für ein weiteres Jahr zur Jugendfeuerwehrwartin gewählt.
An diesem Tag wurden Julian Sülflow und Thimo Mehrtens zum Feuerwehrmann, Julian Lückert zum Hauptfeuerwehrmann, Christine Bartling zur Oberlöschmeisterin sowie Stefan Meyer zum Oberlöschmeister befördert. Neu in die Wehr wurde Christopher Bäßmann aufgenommen. Für seine 25jährige Mitgliedschaft wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Michael Seifert geehrt.
In ihren Grußworten bedankten sich die Gäste bei der Wehr für ihren unermüdlichen Einsatz und hofften, dass die Mitglieder immer Gesund von ihren Einsätzen nach Hause kommen.