SPD Buchholz für Verkehrsberuhigung

Metin Colpan (von links), Bürgermeisterin Aynur Colpan, Frank Hildebrandt und Torsten Grünhagen sahen sich die Situation vor Ort an. (Foto: SPD Buchholz-Marklendorf)

Fraktion startet im neuen Jahr gleich durch

Buchholz.  Bei Haustürbesuchen wurde die SPD vermehrt auf die Verkehrssituation in den Ringen (Buchenring, Ahornring, Weidenring und Vor dem Dorfe) in Buchholz angesprochen. Die Anwohner berichteten von zu schnellen Fahrzeugen trotz der Begrenzung auf 30 Stundenkilometer, die wie im gesamten Dorf auch in den Ringen gilt. Um auf die Begrenzung hinzuweisen, gibt es seit Kurzem Hinweisschilder, die von der Sparkasse Walsrode gesponsert worden sind. Ebenfalls wurde die Verwaltung durch die SPD-Fraktion darum gebeten, die mobilen Geschwindigkeitsanzeigen auch in diesem Bereich aufzustellen. Der Vorteil der Geschwindigkeitsanzeigen ist, dass wir diese flexibel aufstellen können und dadurch bewusst machen, dass aus Gründen der Verkehrssicherheit Tempo 30 in Wohnstraßen geboten ist. Es ist ein gutes Mittel, um immer wieder darauf aufmerksam zu machen, so Fraktionssprecher Frank Hildebrandt und Bürgermeisterin Aynur Colpan.