SPD will das Ehrenamt mehr stärken

Die Feuerwehr ist ständig ehrenamtlich im Einsatz. Die SPD will das mehr honorieren, unter anderem durch freien Eintritt für die Aktiven ins Hallenbad.

„Freier Eintritt ins Hallenbad für alle aktiven Feuerwehrleute der Samtgemeinde“

Schwarmstedt. Die SPD-Fraktion der Samtgemeinde Schwarmstedt hat in den zuständigen Ausschüssen des Samtgemeinderates für ein erhöhtes Engagement in den unterschiedlichen Bereichen plädiert. Im Schulausschuss ging es um die Sicherung und den Ausbau der Ganztagsangebote an allen vier Grundschul-Standorten in der Samtgemeinde.
Insgesamt gibt es bereits eine gute und zunehmende Resonanz der Ganztagsbetreuung. Auf Antrag der SPD-Fraktion werden folgende Maßnahmen weiter verfolgt: die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Ganztagskonzepte mit Schulleitern und Elternvertretern in der nächsten Schulausschusssitzung, die Auswertung und Berücksichtigung der Ganztagsinitiative der Landesregierung, also Stärkung der finanziellen und konzeptionellen Ausstattung und die Einstellung von Planungskosten in Höhe von 20.000 Euro in den Haushalt, um eine Mensa für die Grundschule Lindwedel zu prüfen und zu planen, nach Konzepterstellung, breiter Beteiligung der Öffentlichkeit und Sicherstellung der Finanzierung müssen dann möglichst umgehend weitere Schritte folgen. „Damit stehen die ersten finanziellen Mittel für den Bau einer Mensa am Ganztagsschulstandortes Lindwedel bereit“, so der stellvertretende Fraktionssprecher Metin Colpan, der
die SPD -Ideen und Konzepte im Schulausschuss vorstellte. Im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Infrastruktur und Umwelt wurde über weitere Schritte der Wirtschaftsförderung beraten. Die SPD setzte sich dafür ein, einen Haushaltsansatz für einen Existenzgründerpreis und weitere Planungen der gemeinsamen Bewerbung der Samtgemeinde Schwarmstedt als wirtschaftsfreundliche Kommune einzustellen, um noch im Jahr 2014 die ers-ten Maßnahmen der Ideenwerkstatt „Wir für Schwarmstedt“ realisieren zu können.
Im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen, Feuerwehr und Bürgerdienste stellte die SPD den Antrag auf freien Eintritt ins Hallenbad für alle aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Schwarmstedt. Fraktionssprecher Jürgen Hildebrandt führte dazu aus: „Die ehrenamtliche Arbeit der aktiven Feuerwehrmitglieder ist nicht hoch genug einzuschätzen und bedarf einer ständigen Wertschätzung.
Nicht nur die im Moment stark angestiegene Einsatzbelastung erfordert den Respekt aller Einwohnerinnen und Einwohner der Samtgemeinde, auch die tägliche Einsatzbereitschaft neben Familie und Beruf ist hoch anzuerkennen.“ Darüber hinaus müsse man sich nachhaltig dafür einsetzen, dass das Personal-Fundament in diesem wichtigen Ehrenamt ge-
festigt werde, so Hildebrandt.