Spendenlauf für die Müllkinder

Schwarmstedt ist am 22. Juni Etappenziel

Schwarmstedt. (Rabea Schwarz und Andy Brittain laufen vom 16. Juni bis 9. Juli einen bundesweiten Spendenlauf , sie nutzen ihren Jahresurlaub um in 24 Etappen Deutschland zu durchqueren, täglich laufen sie etwa 50 Kilometer um auf ihrer Strecke, von Flensburg bis Sonthofen auf die vergessenen Kinder in Madagaskar aufmerksam zu machen. „Wir unterstützen Pater Pedro in Madagaskar, der den Müllkindern eine neue Zukunft schenkt, der den Eltern eine Arbeit besorgt und ihnen die Würde zurück gibt. Diese Kinder sind vom Leben schwer gezeichnet, haben in den letzen Wochen Geschwister oder Eltern durch die Pest verloren, haben teilweise selbst verunstaltete Gesichter, weil sie sich als Baby auf der Müllhalde vor den Ratten Bissen nicht wehren konnten.“ erzählt Rabea Schwarz
Seit zwei Jahren hat Madagaskar einen neuen Präsidenten der international nicht anerkannt wird, also hat die EU die Fördergelder eingestellt, für Pater Pedro bedeutet dies nach neuen Sponsoren für die Schulspeise zu suchen ( ein Teller Reis pro Tag pro Kind), dabei sollte man noch wissen, dass sich der Preis in den letzten zwei Jahren in Madagaskar verdoppelt hat. „Wir waren beide schon in Madagaskar und sind fasziniert von der Landschaft, Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen“, schreiben Rabea Schwarz (Dipl. Soz. Päd.) und Andy Brittain (Programmierer) auf ihrer Internetseite. „Wir möchten den 'Müllkindern' helfen und die aufopfernde Arbeit von Pater Pedro Opeka unterstützen und sein Lebenswerk bekannter machen. Die Läufer würden sich über guten Zuspruch und Anfeuerung entlang der Etappen freuen, aber auch eigene Aktionen oder Spenden .Sie betrachten sich als eine Art „Anzünder“ zu eigenen Initiativen von Vereinen, Schulen oder auch anderen Organisationen. Am Mittwoch, 22. Juni werden die beiden Läufer gegen 17 Uhr am Hallenbad in Schwarmstedt erwartet. Gern kann sich der eine oder andere Läufer für die nächste Etappe, oder eine Teilstrecke anschließen.(Informationen über Start- und Zielpunkte, Startzeiten und sogar GPX-Tracking gibt es auf der Internetseite:"http://spendenlauf.akamasoa.de".