Storchenpaar nimmt Angebot sofort an

Nur eine Stunde, nachdem die Projektgruppe das Nest aus der Allermarsch geholt und im Garten der alten Buchholzer Schule aufgestellt hatte, hatte das Storchenpaar sein neues Zuhause schon mit Beschlag belegt. Foto: Joachim Plesse

Projektgruppe holt altes Nest aus der Marsch ins Dorf

Buchholz. Die Buchholzer Projektgruppe „Unser Dorf hat Zukunft“ hatte sich kurzfristig entschlossen, einem Storchenpaar, das sich im alten Buchholzer Ortskern bei Peets auf dem Hof vergeblich bemüht hatte, in einer Eiche ein Nest zu bauen, eine neue Wohnung anzubieten. Deshalb haben wir am gestrigen Montag das vor einingen Jahren aufgestellte und unbewohnte Storchennest von der Gelben Riethe in der Allermarsch  ins alte Dorf geholt. Beim Umzug half die Firma ARS aus Schwarmstedt mit Know How und schwerem Gerät. Es wurde im Garten der Buchholzer alten Schule aufgestellt. Bereits eine Stunde nach Fertigstellung zog das Storchenpaar in sein neues Zuhause ein. Ganz herzlichen Dank sagt die Projektgruppe „Unser Dorf hat Zukunft" für den spontane und professsionelle Hilfe an die Firma ARS und Henrik Wiebe aus Schwarmstedt, so der Sprecher der Projektgruppe, Joachim Plesse.