Suchtselbsthilfe in Schwarmstedt

Wiederwahl des Vorstandes der Suchtselbsthilfe:Vorsitzender Peter Czajor (von links), Kassenwart Christoph Lehmann, zweiter Vorsitzender Frank Wortmann und Horst Dettmer. (Foto: Suchtselbsthilfegruppe)

Feste Konstante durch die Guttempler ist gegeben

Schwarmstedt. Bei der Jahreshauptversammlung der Selbsthilfegruppe Suchthilfe im evangelischen Gemeindehaus wurden neben Vorstandswahlen und den Berichten des Schatzmeisters Christoph Lehmann und des Leiters des Gesprächskreises Peter Czajor noch andere organisatorische Themen besprochen. Der Vorstand wurde außer dem Schriftführers in seiner bisherigen Konstellation bestätigt. Bei den Planungen für dieses Jahr wurden eine Fahrt zum Spargelhof Thiermann und eine Planwagenfahrt zum Erdölmuseum Wietze aufgenommen. Der Gesprächskreis hat sich trotz der angespannten Situation durch die Pandemie weiter vergrößert und zu einer gut genutzten Konstante für suchtkranke Hilfesuchende aus der Region entwickelt. Nicht zuletzt freute man sich über das 15-jährige Jubiläum von Christoph Lehmann freuen und ehrte seinen Werdegang mit Glückwünschen und Überreichung einer Urkunde. Zusammengefasst wurden für die Zukunft der Suchtselbsthilfe vor Ort wichtige Schritte unternommen, die Anlass zur Hoffnung geben und ihren Fortbestand sichern. An dieser Stelle möchte sich der Vorsitzende Peter Czajor für das Mitwirken eines jeden aus der Gruppe bedanken. Die Guttemplergemeinschaft Schwarmstedt berät Alkohol-, Drogen-, und Medikamentenabhängige und deren Angehörige in Erstgesprächen donnerstags um 19 Uhr nur nach telefonischer Absprache. Die Gesprächsgruppe trifft sich jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) von 19.30 bis 21.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Schwarmstedt. Alle Beratungen sind kostenlos und werden vertraulich behandelt. Telefonisch Kontakt ist unter (0 50 71) 91 36 20 mit Peter Czajor und (0175) 6 47 58 47 bei Christioph Lehmann möglich. Weitere Informationen gibt es unter www.guttempler-schwarmstedt.de im Internet.