Tag X an der Grundschule Schwarmstedt

Mit Schirm, Charme und Trommel zogen Schüler und Lehrkräfte durch Schwarmstedt.

210 StARKE Schüler zogen mit Laternen durch den Ort

Schwarmstedt. „Was ist denn mit meiner Schule los?“ fragte ein kleiner Junge erstaunt, als ihn beim Betreten des Gebäudes Dunkelheit umhüllte und ihm in der Mensa dann das mit Laternen geschriebene Wort „StARK“ entgegenleuchtete. Die Kinder wussten, es sollte ein besonderer Tag werden, denn sie durften ohne Ranzen zur Schule kommen. Doch was genau sie hier erwarten würde, ahnten sie nicht.
Es war der „Tag X“, auf den die Grundschüler und das Kollegium – allen voran die Koordinatorinnen Heike Stock, Stefanie Fischer und Katrin Religa – gemeinsam hin gefiebert hatten. Mit Schwarmstedt ist jetzt die dritte Grundschule der Samtgemeinde dem StARK-Programm gefolgt, das für Störungsfrei, Anerkennend, Respektvoll und Konsequent steht, und die drei wichtigen Kompetenzen Selbstkontrolle, Frustrationstoleranz und Bedürfnisaufschub als wichtige Basis für ein erfolgreiches Leben vermitteln soll. Drei Menschenrechte (Ich verletze niemanden im Herzen! Ich verletze niemanden am Körper! Ich nehme niemandem etwas weg!) und einheitliche Unterrichtsregeln bezüglich Arbeitsmaterialien, Hausaufgaben und Arbeiten sowie eine Ruheregel sollen helfen, eine gute Lern- und Arbeitsatmosphäre in der gesamten Schule zu schaffen. Die Kinder werden unterstützt, einen respektvollen Umgang miteinander zu lernen. Dabei liegt der Fokus auf Anerkennung; positive Verhaltensweisen sollen bestärkt werden. Die Kinder bekommen bei Einhaltung der Regeln Joker, die sie sammeln und nach eigenem Ermessen für festgelegte Belohnungen einsetzen können. Aber auch mit gelben Karten und „Auszeiten“ bei Verstößen gegen die Ruheregel wird gearbeitet.
Um den „Aufbruch“ in ein neues Zeitalter der Schulkultur zu feiern, zogen erst einmal alle 210 Schüler samt Lehrerkollegium mit den selbst gebastelten Laternen durch Schwarmstedt. Anschließend erwartete die Kinder in ihren Klassen ein Frühstücksbüfett, und der Abschluss fand in der Mensa statt, wo jedes Kind ein Armband mit der Aufschrift: „Gemeinsam StARK – GS Schwarmstedt“ erhielt. Zusammen mit Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs und die das Projekt begleitende PaC-Koordinatorin Nicole Mittelstaedt konnte sich der Vorsitzende des Präventionsrates, Volker Banschbach, davon überzeugen, dass die Gelder des Präventionsrates und des Elternförderkreises, die das StARK-Projekt finanzierten, gut angelegt sind.