Tannenbaum adé

Mit viel Spaß sammelten die Teilnehmer die Tannenbäume der Bürger ein.
Schwarmstedt. Am vergangenen Sonnabend war es wieder soweit: Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Laurentius startete die Aktion Tannenbaum adé. 43 Jugendliche und 24 Erwachsene, die sich einen ganzen Sonnabend lang ehrenamtlich für die Kinder- und Jugendarbeit in Schwarmstedt engagierten. Morgens um 8 Uhr ging es los: die Teilnehmer sammelten sich im Gemeindehaus, die Sammelgruppen wurden zusammengestellt, die Jugendlichen in die Sammelbezirke gefahren. Bei bestem Sammelwetter wurden zunächst die Bäume in den Außenorten eingesammelt. An den Haustüren machten die Jugendlichen fast ausschließlich gute Erfahrungen, eine Lindwedelerin bedankte sich sogar für den Sonnenschein, den die Jugendlichen mitgebracht hatten. Um 13 Uhr trafen sich alle wieder im Gemeindehaus zum Mittagessen bei Chili con – oder sine – Carne. Nachdem das gesammelte Geld vom Vormittag zur Bank gebracht worden war, konnte ein erster Sammelerfolg vermeldet werden: der Kleingeldzählautomat hatte bei 2.500 Euro die Annahme verweigert.
Dann ging es wieder los, um die Bäume in Schwarmstedt zu sammeln. Zwischen 16 und 17 Uhr trafen die Sammelgruppen wieder im Gemeindehaus ein, gegen 18 Uhr folgten die Fahrer und Beifahrer, nachdem sie die Bäume zu den Sammelplätzen gebracht hatten.
Es war ein Tag mit guter Gemeinschaft, an dem die Teilnehmer auch eine Menge Spaß hatten. Dankbar sind die Organisatoren auch, dass er ohne Zwischenfälle und Verletzungen ablief. Am Ende stand das beste Ergebnis, das je bei Tannenbaum adé gesammelt worden ist: 4.038, 92 Euro. Die Kirchengemeinde bedankt sich bei allen, die bei der Aktion mitgemacht haben oder diese – zum Beispiel durch die Zurverfügungstellung von Fahrzeugen und Hängern, Sammelplätzen, die Spende von Kuchen – erst möglich gemacht haben. Sie dankt auch der Abfallwirtschaft des Heidekreises für die gute und reibungslose Zusammenarbeit. Unzählige Menschen haben an diesem Tag mitgeholfen, die Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde St. Laurentius auf eine gute und solide Grundlage zu stellen.