Über 560 Gäste fuhren mit dem Floß

Jahreshauptversammlung der „Flößerei Aller – Leine e.V.“

Buchholz/Aller. Zur Jahreshauptversammlung des Vereins „Flößerei Aller – Leine e.V.“ am 21. Februar 2020 konnte der neue Vorsitzende Gero Ludewig 31 Mitglieder in „Plesse´s Gasthof“ in Buchholz/Aller begrüßen. Auf der Tagesordnung standen der obligatorische Jahresrück- und -ausblick sowie der Kassenbericht an.
Der Vorsitzende Gero Ludewig konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Über 560 Gäste erfreuten sich an einer Fahrt mit dem Flößerverein auf der Aller. Eine Fahrt ist witterungsbedingt ausgefallen. Der Mitgliederbestand ist auf 56 Personen leicht angestiegen, wobei nun erstmals auch eine Frau in den Kreis der aktiven Mitglieder eingetreten ist. Finanziell sei der Verein weiterhin gut aufgestellt.
Im neuen Jahr werden Fahrten mit dem Pontonfloß durchgeführt. Hierfür stehen noch einige Arbeiten am Floß an. Das Holzfloß wird dann wieder in 2021 gebaut und gefahren. Durch ein Vereinsmitglied wurde bereits eine detaillierte Miniaturausgabe des Holzfloßes entworfen, welches bei diverse Veranstaltungen als Werbeobjekt dienen kann.
Neuwahlen standen nur im Bereich eines Kassenwartes an. Hier konnte Friedhelm Berger ein einstimmiges Ergebnis einfahren. Der alte Vorstand bleibt indes in der vorherigen Besetzung erhalten.  Nach der Versammlung folgte ein gemeinsames Grünkohlessen in geselliger Runde. Interessierte Gäste für eine Pontonfloßfahrt ab Mai 2020 können sich gerne unter der Telefonnummer 0152/28475153 oder per Mail unter „buchung@floesserei-aller-leine.de“an den Verein wenden. Noch stehen Plätze zur Verfügung. Auch der Flößerverein muss jedoch die nächsten Wochen abwarten, ob Fahrten wegen der Corona – Krise nicht doch noch verschoben oder abgesagt werden müssen.