Vielfalt in der Sprachförderung

Björn Gehrs (von links), Claudia Schiesgeries, Henning Lübbehusen, die Mitarbeiterinnen Johanna Bachmann nd Frau Necla Yarcu, Leiterin Regine Vergöhl und Martin Geisel. Foto: Privat

Spende des Vereins Allianz für die Jugend an Kita Am Bornberg

Schwarmstedt (awi). Die KiTa am Bornberg in Schwarmstedt hat vor einem knappen Jahr neu eröffnet. In der EInrichtung können 45 Krippenkinder im Alter von ein bis drei Jahren betreut werden. In diesem Alter werden wichtige Grundlagen der Entwicklung eines Kinder geschaffen, erklärte Leitung der Kita, Regine Vergöhl, bei einem Pressetermin anlässlich einer Spendenübergabe durch den gemeinnützigen Verein „Allianz für die Jugend". Zum pädagogischen Konzeot gehört unter anderem eine alltagsintegrierte Srpachbildung und Föderung. Die Erzieher haben in ihrer täglichen Arbeit Kontakt mit einer Vielfalt an Kindern. Am Bornberg werden auch Kinder betreut, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Um diese Kinder gezielt in ihrer Sprachentwicklung zu fördern, wurde eine Kommunikationsecke mit dem Thema Vielfalt ind er Kita-Sprachförderung von Kindern eingerichtet. Dieser Bereich soll zusätzliche Möglichkeiten bieten, mit Kindern in einer Eins-zu-Eins-Situation oder in einer Kleingruppe zu singen, zu spielen und damit auch ins Gespräch zu kommen. Verschiedenste Materialien, zum Beispiel Bücher und Bildkarten, ermöglichen den Zugang zueinander. Dadurch kann die Verständigung mit nicht deutschsprachigen Kindern gelingen und der pädagogische Alltag bereichert werden. Durch das Einrichtugen einer Kommunikationsecke wird das Erlernen der deutschen Sprache erleichtert und eine Integration gelingt besser. Die Kommunikationsecke wurde auf Initiative der Allianz, Generalvertretung Henning Lübbehusen in Schwarmstedt, durch den gemeinnützigen Verein Allianz für die Jugend gefördert. Der Verein fördert konkrete Projekte, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen zugute kommen. Im Fokus stehen Projekte zu den Themen Inklusion, Integration oder soziale Benachteiligung. Kita-Leiterin Regine Vergöhl bedankte sich gemeinsam mit Samtgemeindedirektor Björn Gehrs und seinem Vertreter Martin Geisel sowie Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries bei Henning Lübbehusen.