Vorstellung mit Abstand

Hendrik Rump (links) von der CDU Schwarmstedt mit Carsten Büttinghaus, einem der Bewerber für die Bundestagskandidatur im Heidekreis und in Rotenburg.

Carsten Büttinghaus läuft sich für Bundestagswahl warm

Schwarmstedt. Kürzlich stellte sich einer der Kandidaten der CDU zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Heidekreis und Rotenburg beim CDU Samtgemeindeverband Schwarmstedt vor. Da durch die Corona Krise im Moment Versammlungen aller Art verboten sind, die Wahlen aber trotzdem unaufhaltsam näher rücken, musste improvisiert werden. Somit stellte sich Carsten Büttinghaus im Rahmen einer Vorstands- und Fraktionssitzung beim Regionalverband vor. Carsten Büttinghaus (37), verheiratet und Vater einer Tochter lebt mit seiner Familie in Bispingen. Er ist seit 16 Jahren als Polizeibeamter in Niedersachsen tätig. Dort engagiert er sich auch in der Gewerkschaft der Polizei (GDP). Aktiv ist er auch auf verschiedenen Eben der CDU und als ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Lüneburg. In einer großen Bandbreite stellte er seine Einstellung zu vielen politischen Themen dar. Er setzt sich für ein gesellschaftspolitisches Klima des Vertrauens und der Solidaritätein, für eine starke Wirtschaftsregion und für eine gut ausgebaute Infrastruktur ein. Auch am Herzen liegt ihm der zügige, überfällige, weitere Ausbau von Mobilfunk und schnellem Internet „bis zu letzten Milchkanne“, eine gute medizinische Versorgung im ländlichen Raum und eine starke, regionale Landwirtschaft im Zusammenspiel mit Natur und Umwelt. Natürlich ist Ihm, als Polizeibeamter, besonders auch die Öffentliche Sicherheit wichtig. Aus den vielen Themen, zu denen sich Carsten Büttinghaus klar positionierte, entstand im Anschluss noch eine rege Diskussion mit dem CDU Vorstand. Henrik Rump bedankte sich am Ende des Treffens bei Büttinghaus, dass man trotz der schwierigen Zeit, eine Möglichkeit des Austausches gefunden hat.