Wettbewerb der Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Schwarmstedt um den Hermann Völker Wanderpokal Giltener Jugendfeuerwehr siegt erneut in beiden Alte

e drei Sieger beider Altersklassen sowie die Gäste freuten sich über die gelungene Veranstaltung.
SCHWARMSTEDT Zum insgesamt 25. Mal fand am vergangenen Samstag, den 06.03.2011 der Jugendfeuerwehrwettbewerb um den Hermann Völker Wanderpokal statt. Insgesamt 49 Jugendfeuerwehrmitglieder und ein Kinderfeuerwehrmitglied, welches momentan in den Jugendfeuerwehrdienst hineinschnuppert, waren in diesem Jahr der Einladung der Gemeindejugendfeuerwehrwartin Maren Nehm gefolgt und hatten sich in der Mensa der KGS Schwarmstedt eingefunden. Unterteilt in zwei Altersklassen (10-14 Jahre und 15-18 Jahre) galt es nun für alle Wettbewerbsteilnehmer insgesamt 25 Fragen aus den Bereichen Feuerwehrtechnisches Grundwissen, Allgemeinwissen und „Scherzfragen“ zu beantworten. Hierbei konnten die jüngeren Wettbewerbsteilnehmer (35 Jugendfeuerwehrmitglieder) maximal 119 Punkte und die älteren Teilnehmer (14 Jugendfeuerwehrmitglieder) maximal 160 Punkte erzielen.

Im Anschluss an den Test folgte ein von der Freiwilligen Feuerwehr Marklendorf organisiertes „Nasenballturnier“ in der Sporthalle der Grundschule Schwarmstedt. Hierbei wurden die Teilnehmer in Mannschaften á fünf Personen eingeteilt. Jedes Mannschaftsmitglied hatte nun der Reihe nach möglichst oft einen Ball durch einen aufgebauten Hindernisparcours zu bugsieren. Die Schwierigkeit lag hierbei darin, dass der Ball nur mit der Nase bzw. dem Kopf durch den Parcours bewegt werden durfte. Hierbei war so manch erstaunliche Ballbeförderungstechnik zu bestaunen und alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an dieser kurzweiligen Belustigung.

Unterdessen hatten die Wettbewerbsrichter die Testbögen ausgewertet und für die Verpflegung der Wettbewerbsteilnehmer gesorgt. Bei Bockwurst, Kartoffelsalat und kühlen Getränken konnten sich nun alle Teilnehmer ihre wohlverdiente Stärkung holen.

Anschließend ging es zur Siegerehrung. Nach einigen Grußworten der Gäste – hierunter u. a. die stellv. Kreisjugendfeuerwehrwartin Silke Fricke, der Gemeindebrandmeister Rainer Priebe, der stellv. Gemeindebrandmeister Detlef Röhm, der 1. stellv. Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs sowie zahlreiche Ortsbrandmeister und Bürgermeister – , die sich allesamt sehr angetan von diesem Wettbewerb – welcher in dieser Form im gesamten Landkreis einzigartig ist – zeigten und den Wettbewerbsteilnehmern großen Respekt für deren Bildungsstand zollten, verkündeten Maren Nehm und Heiner Siedentopf die Sieger. Hierbei freute es sie besonders, dass die feuerwehrtechnischen Fragen nahezu immer vollständig und korrekt beantwortet worden waren, dies zeige, dass der Ausbildungsstand innerhalb der Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde sehr hoch sei und die jeweiligen Ausbilder eine hervorragende Arbeit leisten. Der Initiator und Namensgeber dieses Wettbewerbes, Kreisbrandmeister a. D. Hermann Völker konnte leider nicht anwesend sein. Ihm sei an dieser Stelle für die Einführung dieses Wanderpokals recht herzlich gedankt.

Wie schon in den letzten Jahren, konnte auch in diesem Jahr die Phalanx der Jugendfeuerwehr Gilten erneut nicht durchbrochen werden. So siegte in der Altersklasse 10 bis 14 Jahre Marcel Weber (109/124 Punkte) aus Gilten vor Izabela Ostalska (Gilten; 96/124 Punkte) und Mareike Hansemann (Essel; 92/124 Punkte).

In der Altersklasse 15 bis 18 Jahre konnte Jannika Schümann aus Gilten mit 133/150 Punkten den Titel erringen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Stefan Meyer (Marklendorf; 127/150 Punkte) und Jana Lindwedel (Lindwedel; 116/150 Punkte).

Im Anschluss an die Siegerehrung entließ Maren Nehm die Kinder und Jugendlichen ins wohlverdiente Wochenende und hoffte darauf, sie auch alle im kommenden Jahr beim Wettkampf um den Hermann Völker Wanderpokal wieder begrüßen zu können.

Alle Platzierungen in der Altersklasse der 10 bis 14 Jährigen:

Platz
Punkte
Name
JF
1
109
Marcel Weber
Gilten
2
96
Izabela Ostalska
Gilten
3
92
Mareike Hansemann
Essel
4
89
Peer Maurice Thiele
Gilten
5
88
Lukas Kroschowski
Lindwedel
5
88
Marco Matthees
Gilten
7
87
Jill Boer
Essel
8
83
Pascal Brusch
Lindwedel
9
74
Kevin Rzepka
Bothmer
10
73
Max Siala
Essel
11
72
Jannis Hüner
Marklendorf
12
69
Calvin Domberg
Bothmer
13
68
Felix Klimmeck
Schwarmstedt
13
68
Ariane Wigotzki
Bothmer
15
66
Niklas Dübrock
Bothmer
16
65
Lion Maquardt
Essel
17
64
Daniel Stumpf
Marklendorf
18
63
Miguel Wiegmann
Lindwedel
19
59
Richard Bäßmann
Bothmer
20
56
Theo Rihn
Essel
21
54
Tim Vree
Marklendorf
22
50
Leon Bomblies
Bothmer
23
49
Jannis Fricke
Essel
24
46
Dennis Fritzke
Bothmer
25
42
Justin Schulz
Marklendorf
26
40
Anna Fischer
Essel
27
37
Ann-Marie Fritzke
Bothmer
28
36
Jason Runge
Schwarmstedt
29
33
Baris Ciftci
Schwarmstedt / KFW
30
32
Jakob Dettmer
Gilten
31
29
Sabrina Smiatek
Gilten
31
29
Julius
Lindwedel
33
28
Tim Lojack
Marklendorf
34
20
Tristan Hinrichs
Marklendorf
35
18
Rebekka
Bothmer
36
17
Jan S.
Bothmer


Alle Platzierungen in der Altersklasse der 15 bis 18 Jährigen:

Platz
Punkte
Name
JF
1
133
Jannika Schümann
Gilten
2
127
Stefan Meyer
Marklendorf
3
116
Jana Lindwedel
Lindwedel
4
113
Teresa Timrott
Gilten
5
108
Saskia Thiele
Gilten
6
105
Philipp Hansemann
Essel
7
101
Henrika Hansemann
Essel
8
95
Tino Voltmer
Essel
9
92
Celina Schmid
Lindwedel
9
92
Denise Brusch
Lindwedel
11
88
Johnny-Jordon Quintel
Essel
12
87
Jennifer Qual
Gilten
13
78
Alex Fischer
Bothmer
14
64
Mickel Bruckschen
Essel