Wie das Leben zum Abenteuer wird

Auch Bogenschießen konnte beim Männertag ausprobiert werden.

200 Teilnehmer beim Krelinger Männertag / 1900 Euro für Flüchtlingsprojekt

Krelingen. „In der Verbindung mit Gott wird das Leben zum Abenteuer“. Das sagte der theologische Referent von Willow Creek Deutschland, Jörg Ahlbrecht (Gießen), am vergangenen Sonnabend beim Männertag im GRZ Krelingen. Die Frage sei, wie diese Verbindung in einem beschäftigten Leben gestaltet werden könne. „Wir können nicht mal eben schnell in die Nähe Gottes hetzen“, so Ahlbrecht. Auch viele Christen hätten die „Gottlosigkeit“ - ein Leben ohne Gott im Alltag - mehr geübt, als das Leben mit Gott. Der Referent forderte die rund 200 Besucher des Krelinger Männertages dazu auf, die Begegnung mit Gott einzuüben und ihr einen festen Raum im Leben zu geben, denn: „Gott will uns ein Leben lang überraschen“. Als praktische Hilfe schlug Ahlbrecht vor, mit den Worten des 23. Psalms durch den Tag zu gehen und sie in den verschiedenen Alltagssituationen anzuwenden.
Neben den Referaten konnten die Männer sich beim Bogenschießen, Baggerfahren oder Trommeln ausprobieren. Außerdem gab es zahlreiche Seminare und Gesprächsgruppen, unter anderen zu den Themen „Brennen ohne auszubrennen“, „Ängste überwinden“, „Gottes Stimme im Alltag erkennen“, „Geistliche Vaterschaft“ und „Die Ehe vital halten“.
Für ein Flüchtlingsprojekt in Uganda, das auch vom GRZ Krelingen unterstützt wird, sammelten die Teilnehmer des Männertages 1900 Euro.
1331 Zeichen