Wikinger Camp, Kajakfahren und Ritterlager

Auch mit dem Kajak geht es auf Tour.

Ferienprogramm auf dem Jugendhof Idingen

Idingen. Auch in diesem Sommer bietet die Kreisjugendpflege des Heidekreises in Zusammenarbeit mit den Jugendringen der Gemeinden und Städte ein interessantes und abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche des Landkreises an. Die Veranstaltungen finden auf dem Jugendhof Idingen (bei Bad Fallingbostel) statt. Auch in diesem Jahr werden wieder zwei Angebote für Kinder im Alter von acht Jahren gemacht: ein Ritterlager und ein Wikinger-Camp sollen den Kindern erlebnisreiche Tage im Stile der alten Zeiten bieten. Es werden folgende Workshops und Seminare angeboten:
Nun schon zum dritten Mal gibt es eine Erlebnis-Freizeit, bei der die Kinder außerhalb des Jugendhofes in Zelten übernachten werden. Unter dem Motto RAUS (Rucksack - Abenteuer - Umwelt-Spiele) wandern die Kinder zu ihrem Ziel und werden dort die Zelte aufschlagen. Dort gibt es verschiedene Aufgaben zu bewältigen: vom Essen kochen über offenem Feuer bis zum Ausgestalten des Lagerplatzes. Alles wird mit möglichst wenigen technischen Mitteln durchgeführt. Die Freizeit für Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren findet vom 28 Juni bis 01. Juli statt.
Zu einer spannenden Reise in die Welt der Mikrochips und Megabytes lädt die Kreisjugendpflege Kinder ab 10 Jahre vom 27. bis 29. Juni und vom 05. bis 07. Juli in den Computerraum des Jugendhofes Idingen ein. Die Computercamps dauern drei Tage, damit mehr Zeit zum Ausprobieren zur Verfügung steht.
Nachdem sich die Teilnehmer mit den EDV-Geräten und der dazugehörigen Software vertraut gemacht haben, werden sie die vielfältigen Möglichkeiten der im Jugendhof installierten Computeranlage nutzen. Hierbei haben sie die Möglichkeit, Texte, Bilder und Grafiken zu erstellen, sie durch verschiedene Techniken zu manipulieren und auszudrucken. Sie können ihrer Phantasie und Kreativität so richtig freien Lauf lassen.Zu einer tollen Kajaktour lädt die Kreisjugendpflege vom 27. bis 30. Juni Jugendliche ein, die mindestens 12 Jahre alt sind. Während dieses viertägigen Kajakabenteuers werden sie die Natur aus einem ganz neuen Blickwinkel erkunden. Sie werden z. B. Pflanzen und Tiere kennen lernen, deren Lebensräume erkunden, chemische und biologische Wasseruntersuchungen durchführen und viele andere Dinge unternehmen, die spannend und nicht alltäglich sind. Alle, die sich auf ein kleines Abenteuer einlassen wollen, sollten sich also unbedingt anmelden.
Vom 8. bis ins 11. Jahrhundert hielten die Wikinger die Welt in Atem. Sie waren jedoch mehr als nur die „wilden Barbaren aus dem Norden“. Sie waren kluge Händler, geschickte Seefahrer, ausgezeichnete Handwerker und Schiffsbauer. An den drei Tagen der Freizeit vom 3. bis 5. Juli werden die Teilnehmer mehr über das spannende Leben der Wikinger erfahren. Aufregend und abenteuerlich wird es zugehen, wenn die Teilnehmer ausprobieren und erleben, was den Alltag der Wikinger bestimmte. Mitmachen können alle Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren.
Ferien – Trickfilm - Studio
Die Computertechnik hat bei der Herstellung von Fernseh- und Kinofilmen inzwischen große Bedeutung erlangt und ist aus der Filmproduktion nicht mehr wegzudenken. Filme wie „Ice Age“, „Ab durch die Hecke“ und „Wallace & Gromit“ sind Beispiele dafür, wie sich mit Hilfe der Computertechnik neue und grenzenlos erscheinende Darstellungsmöglichkeiten erschließen lassen.
Zwar werden die Kinder ab zehn Jahren während des Ferienkurses vom 01. bis 03. Juli keine Kinofilme produzieren können, jedoch werden sie durch den Einsatz leistungsfähiger Software in der Lage sein, ihre Fantasie in bewegte Bilder umzusetzen; ihr quasi „Flügel“ zu verleihen. In der Zeit vom 3. bis 7. Juli können Jugendliche ab 12 Jahren alle An­ge­bo­te des Ju­gend­ho­fes Idin­gen nut­zen, die ei­nen be­son­de­ren Er­leb­nis­cha­rak­ter ha­ben. Hö­he­punkt wird da­bei die Nut­zung des Hoch­seil­gar­tens sein. Um die­ses Ziel zu er­rei­chen, müs­sen die Teilnehmer vor­her ei­ni­ge an­de­re Auf­ga­ben be­wäl­ti­gen. Da der Ju­gend­hof di­rekt an der Böh­me liegt, wird es na­tür­lich auch eine ein­tä­gi­ge Ka­jak-Tour ge­ben, die uns von Dorf­mark bis nach Wals­ro­de füh­ren wird. Seit ei­ni­ger Zeit gibt es au­ßer­dem die Mög­lich­keit zum Bo­gen­schie­ßen. Auch die­ses An­ge­bot wird angeboten.
Das Mit­tel­al­ter: eine auf­re­gen­de Zeit! Es gab die mu­ti­gen Edel­män­ner in Rüstung, die im ste­ten Kampf um Ruhm, Ehre und die Hand ei­nes hüb­schen Burg­fräu­leins durch die Welt streif­ten. Eben­so gab es die gla­mou­rö­sen Klei­der der ed­len Da­men und die blin­ken­den Rüstun­gen der Rit­ter. Doch wie sah der All­tag aus, wenn es ge­ra­de kei­nen Dra­chen zu er­le­gen gab? Wie und wo­mit ha­ben Kin­der im Mit­tel­al­ter ge­spielt? Und wie hiel­ten sich die­je­ni­gen über Was­ser, de­ren Le­ben nicht im Lu­xus statt­fand? In den drei Ta­gen des Rit­ter­la­gers vom 30. Juni bis 02. Juli wer­den die teil­neh­men­den Kin­der im Alter von 8 bis 12 Jahren vie­les über die Zeit der Rit­ter und Burg­frau­en er­fah­ren. Sie wer­den sich mit­tel­al­ter­lich aus­rüs­ten, kön­nen in ei­nem Rit­ter­tur­nier ihre Kräf­te mes­sen und wer weiß, viel­leicht gibt es ja doch noch ei­nen Dra­chen zu er­le­gen? Wer mitmachen will oder nähere Informationen haben möchte, kann dies telefonisch unter 05162-989811 (Jugendhof Idingen) oder per Email j.mehmke@jugendhof-idingen.de tun.