Wilhelm-Röpke-Schule auf Kunstexkursion

Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs besuchen die Dokumenta in Kassel.

Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs besuchten die Dokumenta in Kassel

Schwarmstedt. Zum Schuljahresende gab es für die Schüler der Kunstkurse aus dem elften Jahrgang einen besonderen Ausflug. Gemeinsam mit der Kunstlehrerin Sabine Fahrenholz, dem Kunstlehrer Stefan Zepter und mit dem Künstler Prof. Dr. Rumpf, der mit einigen von ihnen die Statue von Wilhelm Röpke erschaffen hatte, besuchte man die Dokumenta in Kassel. Diese zum 13. Mal stattfindende große Kunstausstellung wusste die Teilnehmer zu überraschen. Großartige Installationen, Graphiken und Skulpturen beeindruckten die jungen Kunstinteressenten immer wieder aufs neue.
In den Karlsauen und mitten in der Stadt, überall konnte man imposante Werke bestaunen, die sonst im Alltag nicht vorkommen. Der Ausflug, der von den Kunstlehrkräften der KGS gut vorbereitet war, beeindruckte auf eine ganz besondere Weise.