„Wo liegen die Entwicklungschancen?“

Der Referent, Dr. Arno Brandt, Björn Gehrs und der Moderator Wolfgang Hensoldt. Foto: SPD

Wirtschaftliche Perspektiven für die Samtgemeinde Schwarmstedt

Schwarmstedt. Wohin soll sich Schwarmstedt entwickeln? Wo liegen die Chancen für eine weitere wirtschaftliche Entwicklung der Samtgemeinde? Auf Einladung von Björn Gehrs und der SPD Schwarmstedt referierte der Leiter der Regionalwirtschaft der Nord/LB, Dr. Arno Brandt im Uhlehof in Schwarmstedt. Moderiert wurde die Veranstaltung von dem in Schwarmstedt wohnenden Unternehmensberater Wolfgang Hensoldt. Die Samtgemeinde Schwarmstedt hat in Bezug auf Bevölkerungs- und Beschäftigungsentwicklung sich im Vergleich zu den anderen Regionen in Niedersachsen in den letzten 10 Jahren weit überdurchschnittlich entwickelt. Allerdings werden die demographische Entwicklung, die zunehmende Wanderung der jungen Bevölkerung in städtische Regionen Randgemeinden wie Schwarmstedt vor große Herausforderungen stellen. Arbeitsplätze werden vor allem für hochqualifizierte Menschen entstehen. Um attraktiv für diese jungen qualifizierten Menschen zu bleiben, ist es nach Brandt unverzichtbar, die Attraktivität Schwarmstedts als Wohnstandort zu sichern und weiter in eine sehr gute Infrastruktur zu investieren. Die in den letzten Jahren sehr erfolgreiche Neuansiedlung von Handel und Gewerbe in der Samtgemeinde sollte im Rahmen regionaler Kooperationen weiterentwickelt werden, wobei die weitere Anbindung an den Großraum Hannover nahe liegt. Kommunale Wirtschaftspolitik sollte bestehende Betriebe für die anstehende Energiewende zu gewinnen und bei der Suche nach größerer Energieeffizienz unterstützen. An den Vortrag schloss sich eine intensive Diskussion über mögliche wirtschaftliche Entwicklungspotentiale der Samtgemeinde an. Eine Idee könnte sein, im Rahmen einer Untersuchung zielgerichtet zu ermitteln, für welche Branchen Schwarmstedt als potentieller Standort besonders attraktiv ist. Dies könnten nach Gehrs zum Beispiel Unternehmen sein, die internetgestützten Handel betreiben, nicht auf bestimmte Geschäftslagen angewiesen, aber auf eine gute Verkehrsanbindung angewiesen sind.