1:0-Erfolg nach Tor durch Jacob

SV Lindwedel-Hope siegt über SC Tewel

Lindwedel-Hope. SV Lindwedel-Hope konnte gegen den Mitaufsteiger aus Tewel mit einer guten Mannschaftsleistung überzeugen und die wichtigen 3 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holen. Man hat sich nicht von dem schlechten Tabellenplatz des Gastes blenden lassen und spielte von Anfang an sehr konzentriert. Die Defensivabteilung um Kapitän Julian Thomas, der zum besten Mann auf dem Platz avancierte, lies im ganzen Spiel keine Gefahr für das Tor des Gastgebers zu. Auf der anderen Seite erarbeitete sich die Mannschaft aus Lindwedel einige gute Tormöglichkeiten. In der ersten Halbzeit hatte der Torjäger Robin Jacob noch viel Pech, als seine zwei Torschüsse gegen die Latte prallten. Es änderte sich am Anfang der 2. Halbzeit. In der 47. Minute nach einer Ecke spielte ihn Julian Thomas mit Kopfball an und der Torjäger brachte den Gastgeber mit seinem siebten Saisontor in Führung. Ab diesem Moment konzentrierte man sich auf die Sicherheit im Spiel nach hinten und wartete auf die Konterchancen. Diese ergaben sich zwangsläufig, konnten aber nicht genutzt werden. Trotzdem blieben die drei Punkte zuhause. Mit mittlerweile 21 Punkten aus zwölf Spielen liegt der Aufsteiger aus Lindwedel mehr als nur im Soll. Am nächsten Wochenende (Sonntag 14 Uhr) spielt man in Soltau gegen SV Soltau, eine Mannschaft, die den Aufstieg in die Bezirksliga fest im Visier hat. Die Lindwedeler wird dort eine unheimlich schwere Aufgabe erwarten und jeder Punktgewinn wird zu einem großen Erfolgt.