C-Jugend unbesiegt

Hervorragende Leistung der Lindwedeler

Lindwedel. In den bisher vier Partien im Jahre 2013 zeigt die Lindwedeler C-Jugend hervorragende Leistungen und blieb unbesiegt. Gleich in der ersten Partie im März ging es gegen Seelze. Das Hinspiel hatte die Mannschaft nach schlechter Leistung mit 3:0 verloren. Es galt also etwas gut zu machen. Nach guter Leistung konnte Lindwedel durch Tore von Julius, Leon, Lennard und Marvin verdient mit 4:0 gewinnen. Leider verletzte sich Paul in diesem Spiel schwer, und kann erst Mitte Mai wieder spielen. Das zweite Spiel in Mandelsloh gewann Lindwedel überlegen mit 5:2 Toren. Nur die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit verschlief die Mannschaft und kassierte in der Zeit auch die Gegentore. Im Gegensatz zum Hinspiel (2:2) legten die Jungs aber danach wieder einen Zahn zu, so dass der Sieg letztlich ungefährdet war. Die Tore erzielten Leon (2), Marvin (2) und Julius. Das dritte Spiel gegen Wedemark wurde nach schwacher Leistung mit 3:0 Toren gewonnen. Die Wedemärker hatten in der Winterpause mehrere Abgänge von Leistungsträgern zu verzeichnen, so dass die Mannschaft nicht mehr mit der aus der Hinrunde zu vergleichen war. Die Tore gegen Wedemark erzielten Lennard, Leon und Andre. Am letzten Freitag kam es dann in Lindwedel zum Duell des Vierten (SV Lindwedel-Hope) gegen den Fünften (FC Mecklenhorst). Bereits vor dem Spiel mussten die Lindwedeler den ersten Nackenschlag hinnehmen. Die an diesem Tage schon sehr dünne Personaldecke verschlechterte sich durch eine Verletzung von Torwart Luca beim Aufwärmen. Robin zeigte sich sehr mannschaftsdienlich und stellte sich als Torwart zur Verfügung. Trotzdem liefen die Lindwedeler nur mit einer Dreier-Abwehrkette auf. Man wollte den Gegner bereits im Mittelfeld attackieren, so dass sie gar nicht erst zum Abschluss kamen. Die Taktik ging auch voll auf. Sie spielten ihre Gegner regelrecht an die Wand. In der zweiten Halbzeit erzielte Leon dann auch die 1:0-Führung. 15 Minuten vor Schluss mussten die Lindwedeler dann den ersten Torschuss der Mecklenhorster zulassen, und dieser senkte sich auch gleich unhaltbar für Robin in das lange Eck. Da die Lindwedeler weitere gute Chancen ausließen und mit einigen Fernschüssen Pech hatten, ist das Unentschieden letztlich als verdient zu bezeichnen.
Ganz besonders erwähnenswert ist es noch, das alle 18 Spieler des Kaders in diesem Jahr sehr gute Leistungen zeigen. Weiter so, Jungs!