Lara und Lara erringen Titel

Lara Zemke und Lara Kennedy sind Landesmeisterinnen im Kunstturnen in ihren Altersklassen.

Landesmeisterschaft im Kunstturnen

Schwarmstedt. Am Wochenende fanden in Buchholz in der Nordheide die Landesmeisterschaften im Kunstturnen statt. In der höchsten Wettkampfklasse der kleinen Nachwuchsturnerinnen traten gleich zwei Mädchen aus der Samtgemeinde Schwarmstedt an: In der Altersklasse acht startete Lara Zemke aus Buchholz und in der AK sieben Lara Kennedy aus Lindwedel. Zwei Wochen vorher hatten sich die beiden bei der Bezirksmeisterschaft dafür qualifizieren müssen. Lara Zemke erwischte dort leider mit zwei Stürzen einen schlechten Start am Schwebebalken und erreichte deshalb trotz eines sonst exellenten Wettkampfs nur einen für sie enttäuschenden achten Platz. Die kleine Lara Kennedy zeigte an allen vier Geräten erstklassige Leistungen und wurde dafür mit dem ersten Platz belohnt.
Die folgende Landesmeisterschaft war nochmal eine größere Herausforderung, da dort die besten Turnerinnen von ganz Niedersachsen antreten. Für die kleine Lara Kennedy war es zudem das erste Mal, dass sie auf Landesebene antreten durfte. Sie startete in einem Teilnehmerfeld von 25 Turnerinnen. Leider ging sie ein wenig geschwächt in den Wettkampf. Am Tag zuvor hatte sie beim Sponsorenlauf ihrer Grundschule 16 Kilometer absolviert und das steckte ihr offensichtlich noch in den Knochen. Obwohl sie nicht ihr ganzes Leistungsvermögen zeigte, kämpfte sie sich mit sehr guten Übungen durch den Wettkampf. Vor allem am Schwebebalken turnte sie eine tolle Übung und wurde mit hohen Wertungen belohnt. In einem Teilnehmerfeld von 21 Turnerinnen hatte Lara Zemke dieses Mal einen richtig tollen Wettkampf. An allen vier Geräten turnte sie konzentriert und sauber, auch am Balken klappte alles super. Besonders am Sprung zeigte sie tolle Leistungen und wurde dafür mit der Tageshöchstwertung belohnt.
Bei der Siegerehrung war die Spannung besonders groß, da keiner die Endergebnisse kannte. Umso größer war die Freude, als beide in ihrer Altersklasse das höchste Treppchen besteigen durften, einen großen Pokal und mehrere Medaillen (für die Einzelwertung der Geräte) in Empfang nehmen konnten.
Aufgrund ihrer hervorragenden Ergebnisse sind sie von den Landestrainern zum Perspektivwettkampf im Leistungszentrum in Hannover eingeladen worden. Dort werden bereits athletische Normen und turnerischen Elemente getestet, die die Kinder eigentlich erst im nächsten Jahr beherrschen müssen. Danach werden die Landestrainer entscheiden, welche Turnerinnen sie in den Landeskader für 2012 berufen werden. Dabei haben Lara und Lara auf jeden Fall gute Chancen, sich für den Landeskader zu qualifizieren.